Montag, 10. März 2014

DIY: essbare Spitze - ganz easy


Ihr Lieben,

schon längst habe ich Euch versprochen ein "How to" zum Thema essbare Spitzen zu machen. Kaum wartet man ein gefühltes halbes Leben, schon bekommt es meiner einer auch auf die Reihe.


Ihr benötigt dafür:

Küchenmaschine/Handrührgerät
Magic Decor (hier)
Silikonform (hier z.B.)
Schaber
Wasser
Backofen



1.

Die Masse für die essbaren Spitzen wie in der Anleitung
beschrieben herstellen. Dabei solltet Ihr Euch SEHR GENAU an 
die angegebenen Zeiten und Mengen halten.


2. 

Etwas einen Teelöffel der Masse auf die Silikonform 
geben und mit dem Spachtel verteilen.


3. 

Wenn die Masse auf der Form verteilt ist, 
den Spachtel aufrecht aufstellen und die überschüssige
Masse abziehen. Je sauberer Ihr hier arbeitet, desto weniger
Arbeit habt Ihr später bei der weiteren Verwendung der Spitzen.


 4. 

So ähnlich sollte es am Schluß aussehen.
Gut, die 300 g Masse, die rechts im Bild zu sehen
sind, ignorieren wir einfach.

Nun die Form 6 Minuten bei 120 Grad im Backofen trocknen.


5.

Form aus dem Backofen holen und so lange sie noch heiß ist,
die Spitze "herausfummeln". Das geht ganz einfach. Hört sich 
komplizierter an als es tatsächlich ist :-)


6. 

Spitze zur Seite legen und 
auskühlen lassen.
Fertig!


Wenn Ihr die Spitze gerne aufbewahren wollt, um sie ein wenig später zu verarbeiten:
Kein Problem. Einfach mit Frischhaltefolie einwickeln.

Um die farbige Spitzen herzustellen müsst Ihr einfach
ein wenig Lebensmittelfarbe in die Masse rühren.

Die Betonung liegt auf "ein wenig".
Ich wollte eine blass rosa farbene Spitze herstellen und hab nun ein
pinkes, schrilles ETWAS vor mir liegen.


Fragt Ihr Euch nun, was man schönes mit den Spitzen anstellen kann?
Ich sag nur: es bleibt spannend - bei Eva & ich :-)


In diesem Sinne - alles Liebe,

Eva

PS.: Ihr habt heute noch die Gelegenheit bei meinem Gewinnspiel mit zu machen. Hier gehts lang. Ich freu mich auf Euch!!!

Kommentare:

  1. Das sieht so klasse aus! Ich werd es auf alle Fälle auch mal nachmachen, vielleicht um einer Torte den letzten Schliff zu verpassen :)
    Liebe Grüße Annemay

    AntwortenLöschen
  2. Wow das sieht ja wirklich klasse aus. Solche Formen brauche ich auch unbedingt. Liebe grüße
    Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Eva, super idee wirklich. habe ich noch nie gesehen vorher. Ich bin ja schon froh das ich vor einigen wochen meine erste Fondant Torte ohne Probleme hingekriegt habe :o)))
    Kannst du nicht mal Fotos eures Hauses machen und ein bisschen Interior zeigen ???? deine Küche, Wohnzimmer oder so ? ich bin ja soooooooo neugierig .... :o) Lg sassi

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie toll, das wollte ich immer schon mal wissen wie das geht. Danke!! :)

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Das ist soooo cool. Bin schon sehr gespannt, was du damit machst.


    Herzliche Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Findet man die anleitung für die masse beim magic decor? Sieht voll super aus und reizt mich total zum ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja echt ne klasse Idee und sieht super schön aus!
    Fast zu schade zum Essen!
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja toll aus - sogar in schrill pink! Ich habe das noch nie gesehen aber jetzt MUSS ich das ganz unbedingt auch mal machen...

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  9. Wenn das mal nicht eine sehr geniale Idee ist! Danke für die Anleitung!

    AntwortenLöschen