Mittwoch, 24. Juni 2015

New York City - Teil I


Ihr Lieben,

nachdem ich hier seit 2 Stunden sitze und
mir die Finger wund schreibe...
habe ich kurzerhand beschlossen, 
einfach alles wieder zu löschen.

Ich war in meiner Erzählung noch nicht mal in NY gelandet,
hatte allerdings schon Romane zu Papier gebracht.
Geht doch nicht.

Alsooooo... jetzt alles nochmals in Kurzversion:

Nachdem unsere An- und Einreise tadellos geklappt,
wir die Taxifahrt mit dem unhöflichsten Fahrer ever überlebt, 
das traumhaft schöne Hotelzimmer bezogen,
unseren Freunden aus der Heimat (die uns überrascht haben) die Tür geöffnet und
Dank deren Hilfe das Empire State Building vor unserem Fenster entdeckt hatten,
stürzten wir uns gleich anschließend noch ins Broadwaygetümmel,
was mir eindeutig zu viel an Eindrücken war....

(Puhhh, was für ein Satz...)

Entweder man liebt New York - oder man hasst es.
An diesem Satz ist echt was dran und 
ich muss ehrlich zugeben,
als wir an diesem Tag, völlig erschlagen von all den Eindrücken,
müde und gejetlaged ins Hotelzimmer zurück kamen,
wusste ich nicht, ob NYC und ich Freunde werden würden...

Aber hey, good news - ich hab mich ausgesöhnt 
und zwar gleich am nächsten Morgen.

Dank des Jetlacks durften wir dieser großartigen Stadt beim 
"aufstehen" zusehen, was wirklich toll war. 
Wann kann man sonst in einer Seelenruhe mitten auf die 
5th Avenue stehen um Fotos zu knipsen...

Das erste Ziel an diesem Tag sollte Ground Zero sein
und was soll ich sagen?

Diesen Ort bzw. die Energien, die dort vorherrschen, sind 
einfach nicht in Worte zu fassen.
Ich hatte eine gewisse "Vorstellung".
Diesen Ort kann man sich aber nicht einfach so vorstellen...



Wenn man durch die Gedenkstätte geht,
hat man das Gefühl, ein Teil davon zu sein...


...all das Geschehene, so zum greifen nah...



...Fotos der Verstorbenen, das Vorlesen der Namen,
die originalen Telefonanrufe aus den Hochhäusern während sie einstürzten...
Noch nie war ich an einem so bewegenden und ergreifenden Ort
und irgendwie hält das bis heute an...





Als wir Ground Zero verließen, war ich froh,
dass auf der heutigen "To do" Liste nicht mehr all zu viel stand.
Irgendwie war mein Kopf schon voll...

Die Brooklyn Bridge war das nächste Ziel!


Aber vorher gabs noch die beste Pizza der Stadt
(so sagt man) bei Grimaldis!





Und da das scheinbar noch nicht genug Eindrücke waren,
gabs noch einen traumhaft schönen Sonnenuntergang in der Sky Room Bar 
und einen Heiratsantrag oben drauf.


Ich würd sagen, für heut reicht es.

Habt eine schöne Zeit und bis zum nächsten Post!

Alles Liebe, 

Eva

PS: ...ich bin schon verheiratet. Nur so vorneweg :-)




Kommentare:

  1. Meeeehhhrrrr Bilder bitte!
    Wir wollten in New York heiraten und haben dann am Ende gekniffen. So ein Standesamt in USA ist wenig romantisch...
    Taxifahrer sind in New York glaube ich per se unfreundlich. Das gehört so!
    Wir hatten damals noch einen Kurztripp nach Cape Code dran gehängt.
    Und haben hier geschlafen:
    http://www.oceanedge.com/

    Ich träume immer noch davon so ein Ferienhaus am Strand zu buchen und im Sommer bei Meeresrauschen einzuschlafen...

    Schwärm!

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hi Eva,
    bin ganz hin und weg von dem Foto der Brooklyn Bridge...würde sich sicher auch
    super als riesige Leinwand machen....
    Nach Amerika würd ich ja auch gerne mal reisen, hab aber vor den 8 Stunden Flug einen unglaublichen Respekt! Deshalb bin ich jetzt erstmal auf Teil II gespannt! ;-)

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Es soll ja wirklich Leute geben die NY hassen. Getroffen habe ich allerdings noch keinen. Ich bin seit meinem ersten Besuch 2004 unsterblich verliebt in diese Stadt. War seither 5 mal da und werde hoffentlich noch viele Male dorthin reisen. L G axelfrau56

    AntwortenLöschen
  4. Wunderwunderwundervoll!
    Tolle Bilder hast du mitgebracht. Freue mich schon auf mehr!
    Ich war bisher ja nur an der Westküste. Aber NY steht schon auf der Wunschliste!!!

    Kennst du eigentlich schon meine neue Sonntagsreihe: Sunday Inspiration?
    http://eclectichamilton.blogspot.de/2015/06/sunday-inspiration.html
    Vielleicht hast du ja Lust diesen Sonntag mitzumachen? Würde mich sehr freuen!

    Greetings & Love
    Ines
    Blog: www.eclectichamilton.de
    Shop: www.eclectic-kleinod.de

    AntwortenLöschen
  5. das ist einfach sehr sehr beeindruckend, danke fürs teilen!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva, was habe ich Deine Post´s vermisst. Danke, dass Du wieder da bist. lG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,

    ein schöner Bericht von dir . frisch und spritzig geschrieben! Das Mag ich.
    Danke

    Sei Herzlich Gegrüsst von Conny

    AntwortenLöschen
  8. Klingt super,wir fliegen im Dezember. Würdest du verraten,in welchem Hotel ihr wart?

    AntwortenLöschen