Montag, 14. Oktober 2013

DIY - pimp your Hocker und Ommas Zwetschgenkuchen



Ihr Lieben,

wollt Ihr wissen, wie das "lustige" Quakspiel vom Freitag ausgegangen ist?

00:29 Uhr: ich korrigiere mich - SIE meldet sich zu Wort!

Als ich im 1. Stock ankam, wurde ich schon erwartet - von einem strahlenden und vor allem hellwachen Kind: "Mama, spielen wir eine Runde ich sehe was was Du nicht siehst?"

"Bitte waaaaassssss? Schatz, es ist halb ein Uhr in der Nacht und Du solltest längst schlafen und außerdem ist es duuuunkel. Da siehste eh nix!!!

Komm auf, geh wieder in Dein Bett und schlaf weiter...."

Ne, is klar....... Die Quakfröschin machte auf ihrem Absatz kehrt und ging absolut zielstrebig in Richtung Schlafzimmer - na ja - allerdings nicht in ihres, sondern in meines!!!!

01:26 Uhr: wir sind vereint - die Fröschen, der Frosch und in der Mitte - ich - prima!!!! Gute Nacht!!!

Nun aber zu meinem heutigen Post. Ich möchte Euch ein schnelles "Pimp your Hocker" - DIY zeigen und ein Rezept von der besten Omma der Welt!


Ich liebäugle schon seit geraumer Zeit mit diesem Hocker bzw. Beistelltisch (guckst Du hier). Da ich beim Thema Einrichtung jedoch etwas sprunghaft bin, war mir die Investition einfach so für zwischendurch momentan zu viel.

Bei meinem letzten Schwedenbesuch lief mir dann zufällig der liebe Frosta (Frosta ist schließlich für alle da - la la la) über den Weg - schlicht, preiswert und wie für meine Idee geschaffen. Prima!!!

Dat isser, der Frostaaaaa:




Sieht der Kuchen oben im Bild nicht einfach lecker aus? 
Meine allerliebste Lieblingsoma stand am Samstag vor unserer Türe - mit eben genau diesem Kuchen in der Hand. Zu lieb, echt. Die Oma....

Natürlich hab ich sie gleich für Euch interviewt und ihr das Rezept entlockt:


Die Zutaten  (Zucker, Ei, Butter, Mehl und Backpulver) vermengen und zu einem Teig verkneten. Anschließend im Kühlschrank kalt stellen.

Nun die Zwetschgen entkernen und etwas Zimt und Zucker darüber streuen.


Eine Springform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Teig gleichmäßig in der Form auslegen und Zwetschgen darauf geben.


Für die Streusel die Butter im Topf schmelzen und die restlichen Zutaten zugeben. Alles verrühren, abkühlen lassen und über die Zwetschgen streuen. Bei 170 Grad 30 - 40 Minuten backen - fertig!



Ich zeige Euch diese Woche noch weitere Teile zum Thema Halloween und sag nur: die Familie Simpson hat Zuwachs bekommen :-).

Alles Liebe,

Eva

PS: Mein Gewinnspiel geht noch bis Mittwoch. Hier kommt Ihr direkt hin :-).

Kommentare:

  1. Köstlich! Ich liebe die alten Rezepte für Obstkuchen. Die sind so gut!
    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  2. Toller Hocker, toller Kuchen, schöne Bilder :) Mag deinen Blog :)
    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  3. Oh klasse sieht der Hocker aus. Wäre was als Beistelltisch zum Stillsessel, da die Motte jetzt robbt und der Glasbeistelltisch raus muss. Liebste Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  4. Oh, sieht der klasse aus!
    Da werde ich mich auch mal dran versuchen :)

    LG, Susann

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva,

    die Idee mit dem Hocker ist toll! Die Kombi türkis und Weiß finde ich sowieso klasse! Einen wunderschönen Blog hast du hier <3!

    Herzliche Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein tolles DIY! Der Hocker sieht so viel toller aus, richtig schön und er passt perfekt zum Rest!
    P.s. ein Stück Kuchen würde ich nehmen, danke ;)

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen sieht toll aus! Und den Hocker hast du auch schön gestaltet, macht sich doch gut so! lg Lena

    AntwortenLöschen
  8. die blau weiß kombination find ich total klasse!
    gglg

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,
    das ist eine tolle Idee! So macht der Hocker gleich viel mehr her und sieht tatsächlich aus wie ein Designer-Stück. Sehr sehr schön! Auch die schöne Farbkombination gefällt mir sehr gut. Sehr inspirierend.

    Liebste Grüße von mir,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    Das ist ein post genau nach meinem Geschmack! Ich liebe türkis, IKEA Hacks und Kuchen sowieso!
    Perfekt!

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eva
    Der Hocker sieht toll aus, ein individuelles Stück hast du nun gezaubert. Und dein Zwetschen-Kuchen schaut super lecker aus.
    Schöne Bilder.
    Viele liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen