Donnerstag, 28. September 2017

HERBSTKRANZ DIY



Ihr Lieben,

schön langsam beginnt wieder die Zeit, 
in der die Tage kürzer werden und wir uns nach einer Tasse Tee
und einer kuschlig warmen Wolldecke sehnen.....
Die Blätter färben sich langsam gelb 
und der Duft des Herbstes weht uns um die Nasenspitze!

Um den Herbst auch in Euren vier Wänden einziehen zu lassen, zeig ich Euch heute drei Möglichkeiten um mit ein paar wenigen Handgriffen einen schönen Herbstkranz zu binden bzw. stecken.



Hortensienkranz mit Rosen


Ihr benötigt:

frisch geschnittene Hortensien und Rosen
Steckschwamm in Kranzform
Gartenschere 

Hortensien und Rosen kurz/schräg anschneiden. 
Kranz aus Hortensien stecken und zum Schluss nach Lust und Laune mit den Rosen einen Blickfang setzen. Fertig :-)














Herbstkranz mit Blumen


Ihr benötigt:

Weidezweige (oder andere biegsame Zweige)
Blumen (Hortensien, Strohblumen, Astern...)
Beeren (unreife Himbeeren, Holunderbeeren...)
Gartenschere
Draht
Quaste zu Dekozwecken

Die Weidezweige wahlweise mit oder ohne Blätter zu einem kreisrunden Kranz formen und die jeweiligen Enden ineinander drehen (siehe Foto). Diesen Teil mit einem Draht fixieren und dann nach und nach die einzelnen Blätter, Zweige etc. auf den Kranz legen und mit dem Draht umwickeln. Am besten stellt man sich eine Uhr vor, fängt bei 12 Uhr an und geht dann im Uhrzeigersinn weiter bis man einmal herum ist. Wichtig ist es, immer in die gleiche Richtung zu binden.

Wenn das „grobe Gerüst“ fertig ist, steht Eurer Kreativität nichts im Wege. Nun kann der Kranz nach Belieben noch dekoriert werden, wie beispielsweise mit einer hübschen Quaste. Diese einfach um den Kranz wickeln und fertig ist er - Euer selbst gebundener Herbstkranz! 

Mein Tipp: Einfach im Wald auf Schatzsuche gehen. 
Dort finden Ihr alles was Ihr für Euren 
Herbstkranz benötigen und noch vieles mehr :-)











Rustikaler Herbstkranz


Ihr benötigt:

Weidezweige (ohne Blätter)
Zweig eines Apfelbaumes mit Äpfeln
Nüsse, Kastanien, Lampions, Beeren, Buchs
Kieferzweige
Gartenschwere
Draht

Vom Prinzip her wird dieser Kranz genau so gebunden wie der Blumenkranz von oben.
Hier werden nur anstelle der Blumen all die anderen Früchte und Zweige mit eingebunden.







Und jetzt nix wie los um Material sammeln zu gehen :-).

Ich hoffe, Euch hat mein DIY gefallen und wünsche Euch jetzt ganz viel Vergnügen 
beim Binden, Stecken, Sammeln und Dekorieren.

In diesem Sinne - macht es Euch gemütlich!

Alles Liebe

Eva





Herbstkranz DIY und Text für yomonda





Kommentare:

  1. WOW liebe Eva, tolle Kränze!!! Ich bin momentan auch fleißig am Kranzen und freue mich sehr über deine Inspirationen.
    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
  2. Hab mir gleich diverse Quasten bestellt und morgen gehts in Wald zum Äste sammeln! Superschön liebe Eva! Lieben Dank für die tollen Inspirationen!
    Grüsse Corinne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva, die Kränze sehen einfach wundervoll aus!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    so viele schöne Bilder! Da kann ich mich ja gar nicht mehr satt sehen! Toll der Blumenkranz!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Tolle Kränze sind da entstanden. Der mit den Hortensien gefällt mir besonders gut.
    Ich habe gestern auch einen gebunden. Aus Moos und Hagebutten. Hängt schon an meiner Haustür!
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen