Montag, 23. Februar 2015

HdHs Sockenpost - Episode Two

Hallo Fashion-Freunde, 
ich bin´s schon wieder: Euer Socken-Hannes.
Na, habt Ihr den Schock, die Diskussionen und das lustige Socken-Spiel gut verdaut?
Weiter geht es hier mit dem wohl längsten Kleidungsstück der Welt, oder wie wir Socken-Junkies sagen: dem undankbarsten Kleidungsstück, weil sein Wert völlig unterschätzt wird. Ha, was bin ich schon wieder in guter Schreib-Laune.
Heute gehen wir mal ins Wochenende oder in die etwas lockerere Welt der Fashion.

Überlegt doch mal Folgendes: wie oft steigt Euer HdH auf die Bibliotheksleiter, um ein Buch aus dem Regal zu nehmen? Na also, Grund genug, für diese quasi alltägliche Situation gewappnet zu sein. Und wie schrecklich sähen jetzt gewöhnliche Socken aus! Wie bitte? Ihr habt keine Bibliothek? Ihr habt keine Bibliotheksleiter? Ihr lest Bücher auf dem Tablet? Na toll, vielen Dank auch. Wisst Ihr eigentlich, wieviel Jobs in der Sockenindustrie durch Euer Streben nach modernen Medien in Gefahr sind? Ha, war natürlich nur ein Spaß. Dieses Foto ist gestellt hoch vier: Leiter ausgeliehen, an den Schrank komme ich auch ohne Leiter, ein Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen und mit den Kids würde solch eine Leiter da eh nicht stehen dürfen. Da fällt mir ein: DdH, würdest Du die Leiter bitte aus meinem Büro nehmen und den Himmelsstürmer vor seinem ersten Krankenhausbesuch bewahren? Reicht doch, wenn er in 1-2 Jahren zum ersten Mal da hin muss.

Hier ein Klassiker: Budapester zur Jeans. #Casualtauglich. Ich muss hier dringend die Insta-Wut der DdH mal thematisieren. Junge, was hier das iPhone der DdH heiß läuft ist unglaublich. Ist das bei Euch auch so? Hier blinkt das Teil von morgens bis abends wie eine Discokugel. Fehlt nur noch Helene und ab geht die Post. Nun gut, ich muss ja nicht alles verstehen.
So, und noch ne kleine Behind-Story. Also endlich mal das, was alle wirklich lesen wollen. Kurze Frage (ich grübele gerade, wie schwer die Antwort ist, und wo die wohl bei Günther Jauch wäre), also von mir aus die 2000-€-Frage: was ist das Wichtigste auf obigem Foto? 
a) Die Socken b) Die Schuhe c) der Boden d) der Stuhl
Telefonjoker: 017….ZENSUR (verdammte Axt nochmal)
Publikumsjoker: gibt’s keinen
50-50: braucht Ihr doch nicht wirklich, oder?
Die richtige Antwort: d). Gaaaanz zufällig stand da nämlich DdHs neuer super Klassiker und ganz nebenbei wurde ich darauf platziert. Ihr könnt davon ausgehen: nix wird dem Zufall überlassen. Okay, das hat sie ja auch schon gelegentlich geschrieben und zugegeben. Aber ich erlebe das fast täglich live. Inzwischen habe ich eine gute Strategie entwickelt, mit der Deko-Wut umzugehen. Immer, wenn ich von meinen Geschäftsreisen nach Hause komme, sage ich, wie toll es zu Hause ist und was sie nicht alles wieder Schönes gezaubert hat. Und irgendwann sagt sie dann so etwas wie: „Findest auch, dass das Sofa so viel besser steht?“ Und jetzt kommt der Bingo-Moment, wenn ich dann sage: „Hab´ ich mir doch gleich gedacht, dass das Sofa anders steht – wie toll!“ Verschweigen wir hier mal lieber, dass ich etwa eine halbe Stunde brauchte, um zu erkennen, dass die Vorhänge statt taupe nun weiß sind …hüstel… 


Letzter Vorschlag: Entspannen mit Sneakers, Cord-Chino und lila Socken auf dem Couchtisch. Is klar, quasi täglich lege ich meine Schuhe auf den Glastisch. Könnt Ihr vergessen! Denn…ZENSUR….. verdammt, darf man hier denn nicht mal ein bißchen aus dem Nähkästchen plaudern?
Na gut, ich bin sowieso durch. Aber nicht, bevor ich nochmal auf die grandiosen Socken von von Jungfeld hingewiesen habe. Hier geht´s zum Shop und hier zum Gewinnspiel

So, das war´s nun aber wirklich. Ich mache mich jetzt auf die Socken und 
versinke wieder in der Versenkung,


HdH


Kommentare:

  1. Hallo HdH, das ist wieder ein super post und klasse Fotos. Ich bin begeistert!
    Freue mich über weitere posts!
    Ihr seid ein tolles Team. Weiterhin viel Spaß mit der Sockenparade. Gabriele aus R.

    AntwortenLöschen
  2. Du bist ein *Knaller*. Dein Sockenpost ist einmalig gut!
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen