Freitag, 15. Mai 2015

Verzauberung am See - Teil I


Ihr Lieben,

ich sag es gleich mal vorweg.
Ich konnte mich - mal wieder - nicht entscheiden,
welche Bilder mir nun am Besten gefallen.

Was tun? Eine Lösung muss her und die sieht wie folgt aus:
Ich zeig Euch einfach alle Bilder, aufgeteilt in zwei Posts. Feddisch!!!


Heute - besser gesagt am Montag - hat es uns in die Natur verschlagen.

Ganz zufällig natürlich, is klar.

Meine Tochter und ich sind quasi immer im Partnerlook,

meine Haare liegen auch schon so schön glatt, wenn ich morgens um sechs aufstehe,

das Kränzchen trägt meine Tochter auch tagtäglich, 
das binde ich doch ganz fix. Zack zack, alles kein Problem.
Die Blumen dazu hole ich natürlich aus unserem dafür 
vorgesehenen Kühlhaus,

die Cupcakes sind übrig geblieben.
Hab ich meiner Großen zur Brotzeit für den Kindergarten eingepackt...

Ja, und die Gasluftballons...die fahr ich fürs Leben gern im Auto spazieren.
Nee, macht sich echt gut. Besonders wenn man keine Klimaanlage mehr hat, 
die Außentemperatur um die 29 Grad beträgt, 4 Personen im Auto sitzen,
die Fenster jedoch nicht geöffnet werden können, da sonst die Luftballons die Kurve kratzen.

Aber hey, so Gasluftballons im Auto - ist ne super Sache
und wer braucht schon frische Luft oder gar ne Klimaanlage.
Wird ALLES überbewertet, echt wahr!!!



OK, Spaß beiseite.

Diesen Post habe ich, im Gegensatz zu den meisten anderen Post,
länger als nur 35 Minuten vorher geplant
und dann wird es immer etwas...sagen wir mal...aufwendiger!!!



Die Torte habe ich bereits (klugerweise) Tage vorher gemacht.
Die perfekt Nebenbeschäftigung, wenn in der Glotze GNTM läuft (wenn es denn läuft...!).

Es handelt sich hierbei auch nicht um eine "richtige" Torte.
Es ist ein Dummy, also eine Torte aus Styropor die ich dann mit Fondant überzogen habe.
Sie dient als "Mustertorte" für eine Hochzeit, die ich evtl. "beliefern" darf.

Also wäre das Thema Torte schon mal durch.
So viel kann ja nicht mehr kommen - dachte ich mir.

Montag mittag - die Kinder gehen in den Kiga und ich fange an, alle
nötigen und auch unnötigen Dinge zusammen zu räumen.
Man weiß ja nie, was man so braucht - in der Wildnis!!!

OK, Cupcakes backen sollte kein Problem sein. Eigentlich.
Ist es auch nicht, wenn da nicht dieses mistige Topping wäre,
mit dem ich einfach auf Kriegsfuß stehe.
Entweder gerinnt die Butter, oder irgendetwas klumpt oder
das Topping läuft einfach sonst wohin...
Dummerweise war dies nicht so vorgesehen und ich geriet doch etwas ins Schwitzen.

Aber was kann man denn falsch machen, 
wenn man weiche Butter, Frischkäse und Puderzucker (natürlich gesiebt)
zusammenrührt? Das ist doch idiotensicher - eigentlich.
Nur bei mir klappt es nie! 

Diese Tatsache verdränge ich allerdings jedes Mal aufs Neue,
sonst hätte ich wohl nicht erst um 15 Uhr mit der Zubereitung begonnen,
wenn ich um 16.30 Uhr schon wieder am Kindergarten aufschlagen darf!

Was tun? Kann man nicht einfach Silikon einfärben, in 
ne Spritztülle geben und auf die Cupcakes spritzen.
Der wirklich große Vorteil wäre, dass das Zeug fest wird und
garantiert keine Fingerabdrücke, Druckstellen etc. am Ende drauf zu sehen sind.

Kein Witz, hab ich tatsächlich überlegt.
Die für mich schnellere Lösung war dann aber doch die Sahne.
4 Becher Sahne - ALLE Packungen Sahnesteif die das Haus hergibt
(ich glaub es waren 5 Packungen) und etwas Farbe.

Das Ergebnis seht Ihr unten.
In meiner Vorstellung sahen sie etwas ...frischer...aus,
aber OK. So what! 
In Zukunft kauf ich mir Backmischungen für die perfekten Cupcakes.
Gibts doch bestimmt, oder?




Ok, weiter im Text.

Zwischenzeitlich ist meine Mutter bei uns aufgeschlagen.

Treue Leser wissen - ohne Oma geht nischt!
Wir ergänzen uns wirklich perfekt. Wenn ich keine Idee mehr habe, 
hat sie sie und anders rum. 

Auf die Frage, was sie tun könne meinte ich:
"Kränzchen binden - bidde!!!"
Alle floralen Arbeiten trete ich sehr gerne an meine Mama ab.

Sie meinte: "Kein Problem, wo ist der Draht?"

Ich: "Ähhh, welcher Draht?"

Sie: "Na der Draht mit dem ich die Kränzchen binden soll?"

Ich: "Oh, mhhhh... ja wo isser denn....der Draht???

(nur zur Info - ich war grad mit der Sahne zu Gange und damit schon
völlig überfordert, da Plan A ja gescheitert ist)

Dann geh ich ihn wohl mal suchen (und wieder diese Schweißausbrüche..
wo kann denn nur dieser sch... Draht sein???)"

Sie: "Kind, lass mal. Bis Du den gefunden hast bin
ich schon zehnmal wieder zurück. Ich hole einen von zu Hause."

Puhhh, Glück gehabt!

Schon praktisch, wenn die Oma auch noch gegenüber wohnt...



Problem gelöst. Weiter im Text.
Jetzt noch die Gasluftballons befühlen, Haar glätten, Bluse bügeln 

(nein, das hätte ich nicht schon vorher machen können.
Es hat sich dafür kein passendes Zeitfenster ergeben!!!),

 Requisiten zusammensuchen, Klamotten fürs Töchterchen packen 
und zu guter Letzt, das Auto packen!!!

Und genau hier wird es nochmals etwas knifflig.

Jetzt hab ich ja schon so ne Überlebenskarre, in die wirklich viel rein
passt und man zur Not auch mal drin schlafen kann (alles schon gehabt...)

aber irgendwie hab ich meine zwei Kinder nicht bedacht, 
die da am Schluß ja auch noch drin sitzen mussten...


... die Fortsetzung, wie die Kinder dann doch noch Platz gefunden haben
und mein Sohn mir ein Blumenkrönchen verpasst hat, gibt es nächste Woche!

Das passenden Give-Away gibt es dann auch noch zu gewinnen...!!!


Bis dahin wünsche ich Euch ein wunderschönes Wochenende
und ich freue mich schon auf den zweiten Teil, 
wenn es wieder heißt: ein Picknick am See... oder so ähnlich :-)

Habt eine schöne Zeit,

Eva

Bluse: hier und hier*
Tortenplatte, Cupcake Förmchen, Gläser: hier*
Sandalen meiner Tochter: hier*

* Inhalte gesponsert

Kommentare:

  1. Liebe Eva, auf keine Post freue ich mich so, wie auf Deinen...und ich bin noch nie enttäuscht worde. Wunder schöne Bilder und tatsächlich ein zauberhaftes Leben. Ich wünsche Dir endlos viel zauberhafte Stunden mit Deinen Lieben. lG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Petra, was soll ich sagen? Du machst mich ganz verlegen :-). Ich freu mich, dass Du Dich freust! Laß es Dir gut gehen, Eva

      Löschen
  2. das hast du toll geschrieben, ich musste echt schmunzelt. die fotos sind wie immer absolut klasse :)
    ich wünsche dir ein schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. Liebe Eva,
    das war lustig zu lesen! Wunderschöne Bilder! Ihr seht ganz bezaubernd aus!
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lustig ist gut :-). Der HdH hat mich schon gefragt, wie es zu meinem plötzlichen Laberflash kam...:-), daher freut es mich umso mehr, dass Du Dich amüsiert hast! Liebe Grüße nach MUC, Eva

      Löschen
  4. Liebe Eva
    Du bist ja echt wahnsinnig und ein wenig verrückt was du alles auf die Beine stellst für ein Blogpostshooting - aber es ist einfach WUNDERSCHÖN und lädt zum Träumen ein - vielen Dank für die schönen Fotos und ein wenig verrückt sein ist perfekt!
    Herzliche Grüsse
    Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find verrückt sein auch toll - also danke für das Kompliment :-)
      Schicke Dir herzliche Grüße zurück, Eva

      Löschen
  5. Liebe Eva, danke das du uns an deinem aufregenden Leben teilnehmen lässt. Ich find deine Cupcakes sehr schön obwohl sie dir Hitzewallungen bereitet haben. Wie immer sind deine Bilder traumhaft schön. Du schreibst so schön, dass ich meine dabei gewesen zu sein. Deine Kidis sind goldig, kein Wunder bei so einer tollen Mama.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karin, dank Dir. Wir hätten Dich schon auch noch ins Auto rein gebracht, auch wenn es voll war bis oben hin. Jaaaa, so ein paar Luftballons nehmen ganz schön Platz in Anspruch...:-). LG, Eva

      Löschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Was für schöne Bilder auf dem Blog - und was für witzige Bilder im Kopf. Schon bei der Vorstellung des vollgepackten Autos bei gefühlten 1.000 Grad habe ich laut gelacht. Und als dann noch die Mama ins Spiel kam, habe ich mich sehr ertappt gefühlt. Ich hab auch immer tolle Ideen, die nicht zwingend genauso toll in der Umsetzung sind. Und da ist die Mama oft die letzte Rettung... Danke fürs Teilen - es ist ja doch immer beruhigend, dass bei keinem alles immer nach Plan läuft :-) Liebe Grüße von Fee

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Eva,
    ich bin verzaubert, total!
    Liebe Grüße aus dem Süden
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Ah' diese Sandalen. Hatten wir bereits in Wasserblau aus Mallorca mitgebracht. Dieses Jahr fahren wir aber nicht nach Mallorca, sondern nach Dänemark und da werde ich diese jetzt schnell bestellen.
    Herzlichen Dank für den tollen Tipp!


    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    Frisch und frei von der "Leber" weg geschrieben! Liest sich total toll, amüsant und vor allen Dingend ehrlich!
    Ueberhaupt stellt Reisen mit Kindern (egal ob kurz oder lang) immer eine Herausforderung dar! ;-)
    Ich freue mich auf den zweiten Teil (wenn Du mal nicht gerade Bilder für mich machen musst! ;-))
    Viele liebe Grüsse,
    Jaana

    AntwortenLöschen