Freitag, 20. November 2015

Hausaufgaben am eigenen Schreibtisch...



Ihr Lieben,

bevor ich mich mit karacho ins Thema Weihnachten stürze,
hier noch ein sagen wir mal - Jahreszeiten neutraler Post :-).

Wettertechnisch befinden wir uns gefühlt ja auch eher Anfang September 
als Ende November. Bei milden 15 Grad gepaart mit Sonnenschein 
  kommt einfach keine weihnachtliche Stimmung auf.

Nichts desto trotz hat mich heute der Rappel gepackt und Weihnachten durfte einziehen.
Die Treppe ist bereits fertig und so schön geworden.
Aber mehr dazu gibts nächste Woche.




Heute geht es nochmals ein Stockwerk höher - ins Zimmer meiner Tochter.
Da sie ja seit September ein stolzes Schulkind ist,
musst natürlich auch ein passendes Plätzlein hergerichtet werden.

Anfangs war das Thema Hausaufgaben etwas .... problembehaftet.
Sie war der festen Überzeugung, dass dies völlig überflüssig und sinnlos sei.
Genau so hat sie es formuliert. Allerdings etwas lautstärker und impulsiver.
Ihr versteht was ich meine, oder?




So haben wir hin und her überlegt, was das Problem dafür sein kann
und wie wir ihr den neuen Ablauf und auch die Hausaufgaben "schmackhaft" machen könnten.

Anfangs hat sie die Hausaufgaben am Küchentisch gemacht und war 
sehr durch alles um sie herum abgelenkt. Danach haben wir es mit dem Büro des HdH´s
versucht aber auch hier war sie nicht wirklich "zu Hause".



FAZIT: Das Kind braucht ihren eigenen Schreibtisch in ihrem eigenen Zimmer!!!

Und siehe da, es klappt deutlich besser. 
Ob es nun daran liegt, dass sie mit der Situation "Schule" besser zurecht kommt,
oder ihr das Ritual bzw. der geregelt Ablauf hilft
(nach Hause kommen, essen und dann ins Zimmer gehen um die 
Hausaufgaben zu erledigen)
ist mir letztendlich egal. 

Ihr und damit auch mir geht es besser damit und das ist die Hauptsache!


Die schwarze Tafel hab ich übrigens ganz leicht selbst gemacht.
Einfach eine Spanplatte im gewünschten Maß zuschneiden lassen,
mit Tafelfarbe zweimal streichen und ab damit an die Wand.

Zum Hausaufgabe machen wirklich perfekt!

Die Uhr war noch eine kleine Überraschung für sie.
Schon seit längerem wünscht sie sich eine Uhr für Ihr Zimmer und
da kam der kleine Walfisch ganz gelegen.

Gefunden hab ich ihn in einem entzückenden Onlineshop in England.
Die deutsche Version ist ab dem Wochenende online.
Dann könnt Ihr in "Euro" shoppen gehen :-)...


Selten zuvor habe ich ein so liebevoll gepacktes und einfach
nur zuckersüß gestaltetes Paket erhalten.
Allein das ist Grund genug, wieder dort zu bestellen :-)

Wenn Ihr mehr darüber erfahren wollt - hier kommt Ihr direkt dort hin!



Habt ein schönes Wochenende!

Alles Liebe,

Eva

Walfisch : My Shiny Shop
Holzhäuser: Dänisches Bettenlager
Schreibtisch: hier
Setzkasten, Globus: Flomarkt






Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee, deine Tochter war bestimmt auch begeistert und will jetzt immer gleich die Hausaufgaben machen. Ich wünsch ihr viel Spaß in der Schule.

    Gruß

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus Eva!
    Mir geht's genauso bei diesen Temperaturen. Ich will mich ja nicht beschweren, aber Weihnachtsstimmug kommt da echt noch keine auf.
    Hab erst gestern endlich meinen Herbstpost fertig bekommen und jetzt heißt es auch für mich die Weihnachtssachen aus dem Keller holen und loslegen.
    Ich freu mich schon auf deine 'Treppenbilder'!
    Liebe und Licht, Lissa

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön ist der Arbeitsplatz geworden! Und mit so einem Setzkasten habe ich selbst noch in der Schule gearbeitet ;-) da werden Erinnerungen wach!
    Ich bin schon auf deine Weihnachtsdeko gespannt...

    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  4. absolut wundervolle bilder. ich finde einen schreibtisch sehr sinnvoll, auch kinder sollten einen platz für ihre schulaufgaben haben :)
    ich hatte als kind auch immer einen schreibtisch :)
    ich wünsche dir ein wundervolles wochenende!

    AntwortenLöschen