Dienstag, 29. Juli 2014

Die beste Uroma der Welt und eine leckere Maracuja-Nektarinen-Limonade


Ihr Lieben,

wisst Ihr, wo ich heute schon war?
(Was für eine bescheuerte Frage. Ne, woher solltet Ihr es denn auch wissen?
Mir fiel aber ehrlich gesagt keine bessere Einleitung ein.)

Beim Zahnarzt!

Und soll ich Euch was sagen?

Ich bekomme lieber auf der Stelle 5 Kinder als dass ich
einmal zum Zahnarzt gehe. Ich hab soooo schlimm Angst davor!
Und wenn ich nicht seit Tagen schlimmste Zahnschmerzen hätte,
dann wäre ich auch sicher nicht freiwillig dahin gegangen.

Und soll ich Euch nun das aller blödste verraten?
Er hat mich wieder heim geschickt. Unverrichteter Dinge!
Sind nicht die Zähne, die die Schmerzen machen.
Es ist die Kieferhöhle.

Na Prost Mahlzeit. Da rafft man sich auf und geht zum Onkel Doktor und wat is? Nischt!
Kannste wieder zu heme machen, mit Deinen Zahnschmerzen.

Da sitze ich nun - im Selbstmitleid versinkend und hoffend,
dass die Kieferhöhle bald wieder bessere Stimmung verbreitet.


Aber wenn ich dann das Foto von diesem lachenden Sonnenschein sehe,
dann geht mir einfach das Herz auf und die Zahnschmerzen sind 
für einen kurzen Augenblick vergessen.
Da das Gejammre nischt bringt, zeig ich Euch lieber, 
was es die Tage leckeres zu trinken gab.

Am Wochenende war, wie so oft, meine liebe Oma zu Besuch.
Sie wohnt ebenfalls gegenüber und ist mehrmals die Woche hier, um zusammen mit meinem
kleinen Sonnenschein die Zeit zu genießen. Das ist wirklich schön - sehr schön!
Die Uroma ist nämlich stolze 89 Jahre alt. Also gleich mal 87 Jahre älter als ihr Urenkel :-)


Als kleines Zeichen meiner Dankbarkeit,
ziert heute meine Omma das Titelbild :-)

Hat sie nicht einfach schöne Hände?

Die Arme, war gleich richtig aufgeregt...:

"Oma, magst mal bitte das Glas hier halten und ich fotografier dich.
Oh Kind, kann ich das?
Oma, Du bist die Beste. Natürlich kannst Du das :-)!"



Es gab eine Maracuja - Nektarinen - Limonade 
serviert in meinen neuen Mason Ball Gläser von hier.

Die sind einfach so toll....und fotogen auch noch dazu ;-).





Und hier die Einkaufsliste dafür:
Ich habe alle Zutaten in den Thermomix gepackt und aufgedreht.
Klappt aber sicher auch mit nem Mixer. Dann würde ich allerdings das Eis
erst ganz zum Schluß bei geben.

Mit dem Tonicwater bin ich etwas sparsam umgegangen, 
da der kleine Zwerg ja mitgetrunken hat.
Ist halt wie so oft Geschmacksache...

Damit der "Ohhhhhh... Ahhhhh....Mhhhhh" Effekt perfekt ist,
hab ich zum Servieren noch einen Zweig 
Thymian ins Glas gegeben.
Schmeckt lecker und sieht toll aus :-).



Um nochmal in mein Zahnarzttrauma zu stochern...
Wie ergeht es Euch? Kind bekommen oder Zahnarzt gehen?

Ich diesem Sinne...

Alles Liebe,

Eva

PS: Die Foxella & Friends Gewinner gebe ich am Freitag bekannt :-)


Mason Ball Gläser, Strohhalme: hier

Kommentare:

  1. Liebe Eva!
    Zu Deiner Frage vorweg: lieber zum Zahnarzt, denn ich habe zum Glück nie was dran.... :-)
    Dass Deine Oma so viel Zeit mit ihrem Urenkel verbringen kann und das auch tut, finde ich wirklich ganz großartig. Meine Oma ist leider lange schon verstorben. Für Kinder sind sie wichtige Personen, von denen sie viel lernen können (vor allem 'zwischen den Zeilen').
    Deine Gläser mit dem leckeren Inhalt sehen so wunderschön aus. Ich habe keinen Thermomix, werde Dein Rezept mal mit dem Mixer machen.
    Alles Liebe für Dich,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja, das kannst Du Dich echt glücklich schätzen. Ich würde auch gerne behaupten,
      dass ich nie was an meinen Zähnen habe... Na ja, so hat jeder sein Päckchen zu tragen.
      Ich hoffe für Dich, dass es auch in Zukunft so bleibt.
      Herzliche Grüße, Eva

      Löschen
  2. Ich hab auch mega mega Angst vor dem Zahnarzt :(
    Die Bilder sehen so hübsch aus! Tolles Rezept!

    AntwortenLöschen
  3. herrlich, lecker und erfrischend!
    die uroma... super, meine oma war 98 jahre alt geworden, wie gerne hätte ich ihre hände auf einem foto festgehalten, die haben das leben gezeichnet und sind deshalb etwas ganz besonderes.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. find ich auch und ich freu mich riesig, dass ich die Fotos von ihr gemacht habe :-)

      Löschen
  4. Hey süße. Urgs das ist ja übel mit deinen Schmerzen. Erst einmal gute Besserung. Da ich noch nie was richtig doofes hatte hab ich kein Problem mit dem Zahnarzt. Noch nicht :o) das Rezept klingt super lecker, teste ich gleich mal. Bis dahin lg sassi

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie lecker, ganz nach meinem Geschmack. Die Bilder sehen toll aus. Wie süß mit der Uroma ! Und lieber Zahnarzt als Kind kriegen..... Gute Besserung und VG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva,
    also ich kann sagen, ich fühle vollstens mit dir! Es gibt für mich nichts schlimmeres wie ein Besuch beim Zahnarzt.. ich gestehe, dass ich den ziemlich vermeide und es schon einmal vorkommen kann, das ich 2 Jahre nicht hingehe, trotz das ich ganz genau weiß, dass ich eigentlich mindestens 1 Mal im Jahr hingehen sollte..ich schaffe es einfach nicht. Schon im Wartezimmer sitze ich mit schweißgebadenen Händen und beim Anblick des Zahnarztstuhles würde ich am liebsten sofort wieder fluchtartig die Praxis verlassen. Mein letzter Besuch war wie bei dir wegen unerträglichen Schmerzen und ich habe es erst einmal versucht 3 schlaflose Nächte hinzuziehen aber es war unvermeidlich. Dass ich danach den Kontrolltermin ein paar Tage später nicht mehr wahrgenommen habe muss ich ja nicht erwähnen? :-)

    Dein Maracuja-Nektar sieht himmlisch aus, ich liebe Maracujasaft und werde es bestimmt einmal nachmachen, danke für das Rezept!

    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Lolá

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, ich verstehe so gut was du da oben schreibst. 100 % kann ich das nachempfinden.
      Danke für Deine ehrliche Antwort :-), Eva

      Löschen
  7. Liebe Eva,
    Eure Urli ist toll! Wir haben auch noch eine, ein ganz
    verrücktes Huhn, reist mit 86 Jahren noch um die halbe Welt...
    Also Zahnarzt ist ja so eine Sache, früher hatte ich richtig,
    richtig Angst davor, also so mit Schweißausbrüchen, krampfig
    auf dem Stuhl sitzen, vorher nicht schlafen - jetzt habe ich
    glaub einfach den richtigen Zahnarzt gefunden. Ich glaub er
    hat mehr Angst, dass er mir Schmerzen zufügt, als ich :-)
    Seit dem gehe ich auch regelmäßig alle 6 Monate und auch
    unsere Jungs sind total begeistert von ihm.
    Vor ein paar Jahren hätte ich auch lieber noch ein Kind gekriegt,
    jetzt nicht mehr :-)
    Ganz liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht aber lecker aus. Tolle Bilder auch wieder - Lob an deine Oma. ;-) Und ich finde, sie hat echt tolle Hände! lg Lena und gute Besesserung

    AntwortenLöschen
  9. Hihi, ich habe tatsächlich 5 Kinder und ich stimme Dir voll zu - lieber nochmal 5 als zum Zahnarzt. Meiner bekommt mich nur nach lieber schriftlicher Aufforderung zu sehen. Um freiwillig zu gehen, muss ich schon auf allen 4ren kriechen :-)

    Danke für das Rezept!

    ♥-liche Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva,
    Ein wunderschöner Post, auch das Foto mit den Händen Deiner Oma gefällt mir sehr.
    Ich finde es sehr schön das Ihr so häufig Zeit miteinander verbringt!
    Der Zahnarzt und ich pflegen eine Hassliebe, Owe ich muss auch bald wieder hin...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. dann lieber noch ein Kind bekommen...mir graust es vor dem Zahnarzt und dieser Tage würde ich die wahrscheinlich die gleiche Nachricht bekommen, habe auch so Zahnschmerzen, aber ich denke es wird mal wieder die Kiefernhöhle sein, da mein Schnupfen auch nicht besser wird. Und der Zahn tut nur beim Laufen weh. Dir gute Besserung, der Vitamin C-Cocktail wird helfen.

    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsch ich Dir gute Besserung, in der Hoffnung, dass der Vitamin Cocktail hilft.
      Alles Liebe, Eva

      Löschen
  12. Deine Ängste vor dem Zahnarzt kann ich gut verstehen. Ich hab eigentlich nie was Schlimmes, aber dennoch bin ich immer sehr aufgeregt und habe feuchte Hände :).
    Süss, das Foto von deinem kleinen Sonnenschein und von den Händen deiner Oma. Es ist schön, wenn verschiedene Generationen aufeinander treffen. Jeder profitiert davon. Leider sind meine schon nicht mehr am Leben, aber meine beiden Töchter haben wenigstens kurze Zeit mit ihnen verbringen können. Dafür geniessen sie heute noch sehr ihre Oma und Opa!
    Lieben Gruß von Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Limonade, Gläser, Kind und Oma sind alle der Hammer! Und ich habe auch panische Angst vor dem Zahnarzt....;-). Lg, Anne

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Eva!

    Ich war erst heute bei meiner Zahnärztin (Wurzelbehandlung) - war aber gar nicht schlimm! Ich habe nach einer Odyssee von Zahnarzt zu Zahnarzt endlich die RICHTIGE gefunden. Da ich davor schon so viel (Schlimmes) erlebt habe, suchte ich nach einer Hypnose- Zahnärztin. Eine Sitzung (ohne Zahnbehandlung) um zu schauen, ob ich für Hypnose empfänglich bin - hat geklappt! Die zweite Sitzung mit Zahnbehandlung in Hypnose. Hat geklappt. Seit dem brauchte ich nie wieder eine Hypnose! Die Ärztin meinte, dass ich durch die Hypnose wieder zu meinem Urvertrauen gefunden habe, das ich durch die vielen schrecklichen Zahnbehandlungen verloren hatte. Ich hoffe du und viele andere finden auch den/die richtige(n) Zahnarzt/Ärztin! Das wünsche ich euch!
    Danke für das tolle Rezept und die wunderschönen Fotos deiner Oma!
    Liebe Grüße aus Österreich!
    Klara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Muss ich mich mal umhören,
      ob es das auch in meiner Nähe gibt :-)

      Löschen
  15. danke für das leckere rezept und die schönen bilder dazu!!! jaaaa, eine oma hat immer DIE SCHÖNSTEN HÄNDE!!! meine oma ist leider schon gestorben!!! und zahnarzt????? hab auch ganz schlimm angst davor, aber wenn man zahnschmerzen hat, MUSS man hin, denn besser wird es nicht!!! alles liebe von angie

    AntwortenLöschen
  16. Hab durch Instagram, deinen Blog gefunden. Was ein Glück.
    Hätte eine Frage zum Getränk Limo Maracuja - Nektarine; mach ich die "kerne" +hoffe das sie so genannt werden) mit in dem Mixer?? werden die mit püriert?
    Danke tee oder kaffee
    bei Instagram

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :-), ja, einfach mitmixen und danach durch ein Sieb geben.
      Dann hast Du ein garantiert kernfreies Getränk ...
      Gutes Gelingen,
      Eva

      Löschen