Freitag, 28. März 2014

healthy things - Linsen Bulgur Salat mit Gemüsewürfel


Ihr Lieben,

heute ist wieder einer dieser Abende, an dem mein Sohn so überhaupt gar nix vom Schlafen hält. Das soll mal einer verstehen......

Heute morgen als ich aufgestanden bin und mit meiner Tasse Kaffee am Frühstückstisch saß, habe ich mir überlegt, was ich Euch morgen (also heute) schönes zeigen kann. Für meine neuen Leser: ich schreibe meine Post immer am Vorabend. In diesem Fall also gestern :-)

Nun gut, auf Lager hab ich leider nur noch einen Schokoladen-Brownie-Post, der mit Sicherheit in kürze online gehen wird. Aber schon wieder ein "Backpost"? Ne, oder? Ein bisschen Abwechslung sollte schon sein. Aber was? Ich hab so überhaupt gar nix, was ich mir jetzt mal eben kurz aus dem Ärmel schütteln könnte...

Mhhh, wie wäre es mal wieder mit etwas gesundem? Also richtig gesund. Nicht NUR irgendwelche Nudeln mit etwas Gemüse dran. Nein, schon was o r d e n t l i c h e s.... und heute frage ich meine Tochter nicht, was sie sich zum Mittagessen wünscht. Die letzten drei Tage gab es nämlich Spaghetti mit Butter. Ihr absolute Leibspeise...und ich kann´s nicht mehr sehen..... Verständlich, oder?

Ich habe entschieden: heute gibt es Linsen-Bulgur-Salat mit Gemüsewürfeln. Genau!!!!!
Dies ist mein Plan fürs Mittagessen und soll ich Euch was sagen. Ich bin mir sicher, dass meine Tochter in den Hungerstreik tritt und sich heute Nachmittag durch die Brotzeitboxen der anderen Kindergartenkinder schnorrt - ganz sicher!!!


Linsen-Bulgur-Salat

Linsen (rot oder besser gesagt orange)
Bulgur
Karotten
Paprika
Öl/Essig/Salz/Wasser

Mengenangaben kann ich leider bei diesem Rezept keine angeben, da ich etwas herumexperimentiert und alle Zutaten frei Schnauze verwendet habe.
Die Linsen und den Bulgur getrennt voneinander im Salzwasser quellen lassen (ich habe beide Töpfe gut 3 Stunden stehen lassen. Kommt aber auf die Linsen und den Bulgur an). Danach beides kochen bis sie essbar aber noch all dente sind :-). Den Linsen könnt Ihr zum Kochen etwas Essig mit ins Wasser geben. Warum? Keine Ahnung. Meine Mama sagt IMMER: Linsen kocht man in Essigwasser!!! OK, Mama. Essig dazu :-)
Anschließend beides auskühlen lassen und in der Zwischenzeit die Karotten und den Paprika in Würfel schneiden und in etwas Öl blanchieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und ebenfalls Essig zugeben. 
Nun könnt Ihr das Gemüse mit dem Bulgur und den Linsen vermengen und nochmal mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken. 
Ganz besondres lecker schmeckt der Salat, wenn er etwas durchgezogen und gekühlt ist. FERTIG!!!



Von meinen einst drei Häschen sind noch genau zwei übrig. Der Dritte ist wohl verschollen im Spielzeugmeer. Mal sehen wie lange die verbliebenen zwei Häschen noch auffindbar sind. 
Wahrscheinlich ist keiner mehr da, wenn Ostern vor der Tür steht....




Mein erstes Outdoorshooting dieses Jahr!!! 
Das Wetter war einfach so verführerisch schön.
Nur hätte ich wissen müssen, dass nach drei Tagen Regen und Bodenfrost 
das Gras bzw. die Erde noch nass ist.

Und da wundere ich mich, warum meine Knie und Ellenbogen auf 
einmal so kalt, schmierig und schmuddelig sind..... pfffff!!!

Etwaige Spaziergänger etc. müssen sich auch gedacht haben: "die Olle hat echt
zu viel Zeit. Liegt da im März auf der Wiese und fotografiert ihr Essen."
Ich gebs ja zu - es ist schon ein eigenartiges Hobby...!!!!



In diesem Sinne..... Laßt es Euch gut gehen!

Alles Liebe, 

Eva

Kommentare:

  1. Oh klasse. Das sieht ja wirklich lecker aus :-) Ich kenn das mit den komischen Blicken. Wenn ich immer mit der Kamera durch den Garten hirsche gucken die Nachbarn auch immer bisschen verwirrt :-D

    Liebste Grüße
    Doreen
    http://www.books-and-lifestyle.de/

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    was sehe ich da? Du hast ein Schleich-Häschen, das sich noch nicht in meiner Kollektion befindet? Da muss ich ja unverzüglich den Spielzeuladen meines Vertrauens aufsuchen. Der Linsen-Bulgur-Salat wäre genau nach meinem Geschmack, aber bei uns gäbs da wahrscheinlich auch bei zwei von drei Kindern Hungerstreik. Aber machmal muss es halt auch was zu essen geben, was die Mama mag, gelle.
    Ganz liebe Grüße,
    Karin
    Und Dein Ausflug in nasse Wiesen hat sich absolut gelohnt, tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  3. Die letzten Bilder gefallen mir am besten. Und es sieht auch lecker aus! Lg Lena

    AntwortenLöschen
  4. Eva, du bist herrlich! Ich sitze gerade lachend vor dem Laptop! Du schreibst so super nett und sympathisch und so verdammt ehrlich!
    Mich würde wirklich interessieren, was Deine Tochter zu diesem leckeren Salat Linsen-Salat gesagt hat. Die werden ihn mit Sicherheit mal ausprobieren, aber wahrscheinlich auch nur für mich und nicht für meine Kinder.
    Deine Fotos sind toll, besonders die Outdoor-Bilder.
    Viele Grüße Mone

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe sowas sehr. Bin zur Zeit voll auf dem Bulgur, Couscous, Buchweizen und Hirse Trip, einfach nur lecker und tut auch noch sooo gut!!
    GLG, Lina

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht total lecker aus!

    lg
    Bearnerdette

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr lecker und sehr gesund aus...mein Mann würde jetzt Hasenfutter sagen, aber auf Männer darf man nicht immer hören.

    LG verena

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Eva,

    ich hab dich am Samstag leider nur gesehen aber nicht gesprochen, es waren einfach zu viele Mädels und zu wenig Zeit da :D Aber auf diesem Wege nochmal danke fürs mit-organisieren, vielleicht sieht man sich ja ein ander mal wieder :D
    GLG, rebecca

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Eva,

    wir haben uns auch ganz kurz am Ende vom Bloggertreffen kennengelernt und leider konnten wir uns nicht so viel austauschen (vielleicht ein anderes Mal, würde mich freuen). Du hast ein wirklich schönen Blog. Ich habe mich gleich in deine Leseliste eingetragen.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Viele Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eva, Dein leckeres Rezept hat mich hergelockt. Das wird ganz sicher nachgekocht! Und gefreut habe ich mich sehr über Deine Beschreibung der Outdoorfotografie. Ich kann das nachvollziehen - nicht zufällig vorbeikommenden Beobachter fanden sogar schon einen Namen für diese Pose ;) Jetzt habe ich mir eine kleine Plane aus Plastiktüten zusammengebügelt (natürlich fand ich die Idee auf einem Blog) und so sind die Jeansknie geschützt. LG aus Berlin! Bärbel

    AntwortenLöschen