Dienstag, 25. Juni 2013

selfmade Vanillezucker




Ihr Lieben,

kürzlich stand der HdH neben mir in der Küche und hat mir offenbart, dass er ein kleines Mitbringsel brauche. Ah, ha...
Er stand so gegen 20 Uhr in der Küche und das Mitbringsel war für 12 Stunden später angedacht. Wir verstehen uns, oder?

Gerne hätte ich eine Backmischung so wie hier gezaubert. Dafür hatte ich aber leider nicht alle Zutaten im Haus (wat bin ich unstrukturiert) und hab mich deshalb für ein Glas Vanillezucker entschieden. Der geht im Thermomix ratz fatz. Zucker rein, Vanilleschote dazu, Deckel druff, Knopf drücken, feddisch!!! Und das Beste an der Sache. Mein Gewissen ist beruhigt, da ich das Ding mal wieder angeschmissen hab :-). Somit sind alle glücklich!!!!

Vanillezucker
500 g Zucker
2 Vanilleschoten
Schraubglas zum Aufbewahren



Mhhh, und was machen jetzt all diejenigen, die keinen Thermomix haben. Ich hab etwas im Netz geforscht und bin auf unterschiedliche Varianten gekommen.

  • Vanilleschote auskratzen und das Mark unter den Zucker rühren. Die Schote selbst in einige große Stück schneiden und ebenfalls unterrühren. Das Glas verschließen und einige Wochen ziehen lassen, damit der Zucker den Geschmack annimmt.
  • Bei dieser Variante ebenfalls die Schote auskratzen und klein schneiden. Unter den Zucker rühren und mit einer Kaffeemühle mahlen (stand da - ohne Witz!) Dafür muss die Schote aber schon sehr trocken sein, damit sie nicht so faserig ist. Also erst einige Zeit ziehen und trocknen lassen - dann mahlen.
  • Das Gemisch mit einem Häcksler zerkleinern.

Die tollen Aufkleber gibts bei Kukuwaja. Genau das Richtige für ein kleines Mitbringsel!


Kennt Ihr noch andere Varianten um Vanillezucker herzustellen?

Ich wünsche Euch alles Liebe,

Eva

Aufkleber, Garn: Kukuwaja
Stoff: aus meinem Fundus :-)




Kommentare:

  1. Oh wie schön :-) Tolles schnelles Mitbringsel :)

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp...bin Thermomixneubesitzerin und probiere im Moment viel aus...und Deine Gläschen sehen sehr süß aus, ein schönes Mitbringsel.

    LG verena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,

    das sieht so herzallerliebst aus ♥ ein sooo süßes Mitbringsel :) Hab eine schöne Woche und ganz liebe Grüße an Dich und bis bald :)

    AntwortenLöschen
  4. es geht doch nichts über eine hübsche Verpackung...
    Ich mache Vanillezucker auch (meistens) selbst

    sehr schööön

    lg Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Genau das gleiche habe ich auch erst vor einigen tagen gemacht, nur ohne thermomix und nicht so hübsch ;-)

    Liebe grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eva!

    Toll- so simpel und doch ein Rieseneffekt! da muss frau erstmal drauf kommen!



    LG
    Heide

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Mitbringsel und dabei so einfach zu machen. Klasse!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ich mach's ähnlich wie in der ersten Alternativ-Variante, nur dass ich nur die ausgekratzte Schote in den Zucker gebe, nachdem ich das Mark für was anderes gebraucht hab. Mach ich schon seit Jahren im Dezember beim Plätzchen backen, das reicht meistens bis zum nächsten Jahr.

    AntwortenLöschen
  9. Ach das kenne ich...mitbringsel auf den letzten drücker :))) sind aber meistens die schönsten!!! eine ganz tolle idee mit dem vanillezucker meine liebe ♥

    ich drück dich

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ein schönes Mitbringsel! Über soetwas würde ich mich wahnisnnig freuen!
    Vanillezucker habe ich noch nicht selber gemacht, werde ich aber ausprobieren!

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  11. hihi...ein fast-DIY-mitbringsel :)
    ein tolles und leckeres dazu :)

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen