Donnerstag, 25. April 2013

Das Paradies vor der eigenen Haustüre



Ihr Lieben,

seit das Wetter besser ist, bin ich fast jeden Tag mit dem Kinderwagen unterwegs. Das beliebteste  Ziel sind unsere Nachbarn. Mhhh, nein! Nicht die Nachbarn von denen ich hier erzählt habe.
Nein , wir haben noch haarige, grasfressende, vierbeinige Nachbarn, die regelmäßig unseren Kühlschrankinhalt in mundgerecht geschnittenen Häppchen vorgesetzt bekommen :-).






Aber nicht nur kleine, süße, dicke Ponies tummeln sich hier... 
Wir haben auch noch diese gemütlichen Gesellen in unmittelbarer Nähe:





Könnt Ihr den Vogel sehen? Witzig, oder?



Wir haben wirklich das Paradies vor unserer eigenen Haustüre!

Laßt es Euch gut gehen,

Eva

Kommentare:

  1. Ohhh, toll!!! Ich will auch :D

    Lg,Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön!!! Es gibt so viele schöne Ecken hier bei uns in Deutschland, wir haben nämlich heute Morgen das gleiche festgestellt, als wir mit Herrn Mozart Gassi waren.

    LG verena

    AntwortenLöschen
  3. Was für traumhafte Fotos!! Das sieht nach richtiger Idylle aus!! Klem Alice

    AntwortenLöschen
  4. Wie wunderschön! Solch eine wundervolle Landschaft wünsche ich mir auch manchmal direkt vor der Tür, genial!

    AntwortenLöschen
  5. guten morgen liebe eva,

    das sieht ja wirklich traumhaft aus bei euch.
    da stahlen die äuglein deiner kleinen sicher, wenn sie die ponys sieht :D
    also...meine würden jetzt noch strahlen *lach*

    GGLG und einen guten start in die neue woche :)
    jules

    AntwortenLöschen
  6. Hi Eva,
    tolle Fotos! So wunderschön kann die Natur sein.
    Meine tierische Nachbarn kann ich überhaupt nicht leiden! Bzw. einer davon. Der Idiot weckt uns nämlich jeden Morgen! AUCH am Wochenende! Durch die Woche ist es mir ja noch egal. Aber am Wochenende will ich nicht unbedingt um 5.15 von ´nem blöden Hahn (ca. 10 Meter von unserem Schlafzimmerfenster entfernt wohnhaft) geweckt werden. Wir haben deswegen schon Knies mit den Besitzern. Wir haben gesagt, er soll das Vieh (ok, haben wir so nicht gesagt) am Wochenende einsperren, damit wir ausschlafen können. Und nun sollen WIR abends vor seinem Schuppenausgang ne Schaltafel stellen, damit der Hahn morgens nicht raus kann. Hallo?! WIR??? Ist doch SEIN Hahn! DER soll das machen! Oje, das gibt noch Ärger.....
    Demnächst auf RTL zu sehen:
    Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    wunderschöne Fotos hast du da geschossen! Das Paradies zu Hause - nicht umsonst kommen viele Menschen hier her, um Urlaub zu machen! Toll wenn man das genießen kann und wertschätzt.
    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen