Montag, 8. April 2013

Quitschebunter Baiser




Ihr Lieben,

heute Morgen hatte ich eine dieser schönen Kindheitserinnerungen. Ich stand beim Bäcker und sah mit leuchtenden Kinderaugen diesen himmlisch leckeren, kalorienarmen, fluffig leichten und schneeweißen Baiser in der Auslage liegen.

Oh Mann, ich liebe diese Dinger aber warum gibts die beim Bäcker immer nur in "Elefantengröße"? Da kann man echt ne ganze Familie von ernähren. Vielleicht ist das der Grund, warum ich gar nie welche kaufe. Ich muss ja schließlich irgendwann wieder in meine Mahnmal-Jeans, siehe hier (Fragen-Foto-Freitag), passen.

Seit heute morgen will mir die Erinnerung, an diese fluffig, weiße Kalorienbombe allerdings nicht mehr aus dem Kopf und der Geschmack nicht mehr aus dem Mund weichen.

Was tun? Selbst welche backen aber nicht in XXL sondern XXS :-). Meine Tochter würde sagen:
"Mama, die sind aber mini-klein!" Genau, dat ist ja auch der Sinn der Sache. Mini-klein und quitschebunt!





Quitschebunter Baiser

3 Eiweiß (Gr. M)
150 g Zucker
Lebensmittelfarbe (Wilton)

Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen bis sich glänzend weiße Spitzen bilden. Die Masse in mehrere Teile unterteilen und mit Lebensmittelfarbe einfärben.
Mit Hilfe einer Spritztüte kleine "Wölkchen, Tupfen, Kleckse, however..." spritzen und bei 100 Grad Umluft 45 Minuten backen. Anschließend weitere 2 Stunden bei 60 Grad Umluft backen.
Baiser im ausgeschalteten Backofen auskühlen lassen.

Als der HdH heute nach Hause kam, war er wirklich sehr erfreut, was er da in der Küche vorfand. Der Kommentar dazu war: "Mhhh, die sind ja lecker. Aber mach die doch mal in groß!" Ahhhhh, genau das war doch der Plan. Die Dinger sollen doch klein sein!!!!




Habt Ihr auch ab und an solche Kindheitserinnerungen?

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die Frühjahrswoche (wenns denn wahr ist)...

Alles Liebe,

Eva

Ps: Hier ein kleiner Vorgeschmack für Mittwoch. Ich freue mich schon auf den Kindergeburtstag!



Kommentare:

  1. Hallo liebe Eva,

    wow die sind einfach nur toll. Habe auch gerade auf Facebook einen Kommentar dazu hinterlassen:
    "Ja, sieht lecker und nach Kindheit aus. Die gab es früher in dem Eisladen und in einer Konditorei, wo ich nach dem Kinderarztbesuch immer mit meiner Ma vorbeigelaufen bin. Muss ich unbedingt ausprobieren. Danke für den Tipp "

    Deine Seite ist auch so toll mit deinen vielen schönen dekorativen Ideen, die gerade nur so überflogen habe und es kaum erwarten kann, deine Seite richtig durchzusehen und mich inspirieren zu lassen.

    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei:
    http://glonobelaqua.blogspot.de/
    Ich freue mich über weitere Besucher und ein kleines Feedback. Schöne Woche. Liebe Grüße Larissa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,

    Danke für Deine zuckersüßen Zeilen :) Ich wünsche Euch für heute eine tolle Party und viel Spaß :) Bis bald und ganz liebe Grüße aus Berlin :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Eva!!

    War toll dich am Samstag als Sitznachbarin kennen gelernt zu haben!!

    Die bunten Mini-baiser schauen wirklich toll aus. Ich habe auch mal solche kleinen in grün und orange gemacht, einfach ein Augenschmaus!!

    Allerliebste Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva,

    super Idee :-D. Und die werde ich gleich am Wochenende ausprobieren und falls sie mir gelingen, als Gastgeschenke für meine Hochzeit nehmen :-D. Drück mir die Daumen, denn ich bin alles andere als eine Backfee ;-).

    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen