Freitag, 11. Oktober 2013

Happy Halloween - Teil 1




Ihr Lieben,

ich danke Euch für Eure tolle Beteiligung an meinem Gewinnspiel. Ich bin ganz verliebt in die Armbänder von strawberry & cream was Ihr sicher schon bemerkt habt :-).

Für alle die noch nicht mit gemacht haben und nicht wissen um was es geht. Hier kommt Ihr direkt hin.

Mensch, mein "eigentlicher" Plan für heute war es, Euch etwas auf Halloween einzustimmen, etwas über den Brauch zu erzählen, warum die Gruselverkleidung, warum "Süßes oder Saures" und bla bla bla ...

Na ja, das war der Plan - leider macht mir mein Quakfrosch im Stockwerk über mir einen Strich durch die Rechnung. Ich pendel hier im 5 Minuten Takt von unten nach oben und wieder zurück. Und warum? Na wenn ich das wüsste.... (Nur für Euch zur Info. Ich schreibe meine Posts immer am Vorabend - es ist jetzt 23.51 Uhr - ich bin hundemüde - aber wat mut dat mut)

Deshalb halte ich mich heute kurz, zeige Euch ein paar hübsche Bilder und wenn der kleine Quakfrosch es so will, erkläre ich Euch auch noch wie ich was gemacht hab.

Also, los gehts....

Is klar...von wegen los geht's... 00.08 Uhr und ich komme gerade vom 1. Stock. Der Querulant äh, Quakfrosch hat sich mal wieder zu Wort gemeldet. Ich glaub ich weiß was er will: ein im 5 Sekunden Takt hebend und senkendes, 36 Grad warmes Blasebalg mit einem Ruhepuls von 70 Schlägen pro Minute. Wenn einer von Euch da draußen so was erfinden kann - ich nehm 5 davon!!!

Und kennt Ihr das, wenn Ihr extra leise sein wollt, dann aber das hochwertige Schwedenbett sowas von knarzt und kracht und sich dann auch noch das Knacken der Knie anhört als ob der Ast einer 700 Jahre alten Eiche abbricht... Ihr wisst was ich meine, oder?

So, zweiter Anlauf. Die Bilder:



Sehen sie nicht witzig aus - die Marshmallow Pops. 
Ich find der weiße Pop oben im Bild sieht aus wie Bart Simpson 



Halloween Marshmallow Pops

Marshmallows
weiße Schokolade zum Schmelzen
Lebensmittelfarbe (schwarz und orange)
etwas Fondant
Cake Pop Sticks oder Strohhalme
schwarz gefärbter Zucker o.ä.

Aus dem Fondant weiße gleich große Kugeln formen und die Rückseite etwas platt drücken (oder abschneiden, damit Ihr eine glatte Fläche zum Aufkleben habt).

Für die ganz weißen Pops müsst Ihr einfach nur einen Marshmallow aufspießen und die weißen Kugeln mit Hilfe von geschmolzener Schokolade aufkleben. Nun einen neuen Cake Pop Stick nehmen, in schwarze Lebensmittelfarbe tauchen und zwei Pupillen auf die weißen Kugeln aufstempeln - fertig.

Für die bunten Pops den aufgespießten Marshmallow in gefärbte Schokolade tauchen, danach durch Drehen und Klopfen überschüssige Schokolade "los werden" und zum Trocknen beiseite stellen. (Sollte die Schokolade zu zäh sein - einfach etwas Palmin beigeben. Dann wird sie schön geschmeidig und flüssig)

Wenn die Schokolade  fest ist, den gefärbten Marshmallow (Korpus orange/Kopf schwarz) in die schwarze Schokolade tauchen und anschließend im ebenfalls schwarzen Zucker wenden. Wenn alles trocken ist, wie oben schon erklärt, die Augen aufkleben - fertig!







Hier nochmal der liebe Bart  - er hat doch wirklich eine verblüffende Ähnlichkeit!

Puhhhh, ein Post im Schnelldurchlauf. Etwaige Flüchtigkeits- und Rechtschreibfehler gehen zu Lasten des Quakfrosches im 1. OG - is klar!

00.29 Uhr: er meldet sich zu Wort!

Gute Nacht Ihr Lieben,

Eva

Kommentare:

  1. Liebe Eva,
    was für eine geile Idee. Ich bin schlichtweg begeistert. Das sieht so cool aus. Und die Ähnlichkeit mit Bart Simpson ist in der Tat gegeben. Aber nen bissle Frankenstein lässt sich auch erahnen, wenn man die Jungs grün färbt. *schmunzel* Dieser gefärbte Zucker ist echt wundervoll. Ich glaub Du hast auch schon mal irgendwo beschrieben, wie Du das gemacht hast. Das muss ich unbedingt noch mal suchen. Das ist richtig genial!!

    Ich hoffe Dein quakender Frosch hat Dich noch ein wenig schlafen lassen...

    Ganz liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, stimmt die Pops schauen alle ein bisschen aus wie Verwandte von den Simpsons. Du hast sie jedenfalls toll in Szene gesetzt, liebe Eva.
    Ja, Mama sein ist nicht immer einfach, wie wahr, wie wahr...und bittschön immer gaaaaanz leise, ich musst so auflachen, als ich das mit den Knien knacksen und dem Schwedenbett gelesen hab ;o)
    Bei Deinem Give Away habe ich mich jetzt noch fix eingetragen und Dich verlinkt.
    Ich wünsch Dir ein kuschliges und schönes Wochenende!
    Ganz liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll, da bekommt man ja gleich Lust, eine eigene Halloween Party zu veranstalten. :)))
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen so toll aus! Und stimmt der eine sieht Bart Simpson wirklich verdammt ähnlich! :-) Ich hoffe, du hast letzte Nacht noch etwas Schlaf bekommen! lg Lena

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    die sehen aber putzig aus, Deine Halloween-Marshmallow-Männchen :D. Tolle Idee für einen Halloween-Sweettable.

    Lieben Gruß
    Nicole(ina)

    AntwortenLöschen
  6. also die idee muß ich leider klauen
    fantastisch!!!!
    mehr kann ich nicht sagen
    nur das ich nachmachen werde
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  7. Aw wie süß!!! Total süß geworden, eine tolle Idee. Ich liebe Halloween, aber werde es dieses Jahr nicht feiern können. Aber für den schönsten Grund der Welt verzichte ich da gern drauf dieses Jahr ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen