Dienstag, 5. Februar 2013

Das Bienchen

Summ, summ, summ....



Ihr Lieben,

wir fangen am Besten mit dem Bienchen an, bevor der Fasching nächste Woche zu Ende ist (ist er doch, oder?).
Stellt Euch mal den größten Faschingsmuffel vor, multipliziert diesen mit 5 und Ihr kommt bei mir heraus. Fasching ist einfach nicht mein Ding...

Könnt Ihr Euch an den bezaubernden, weltschönsten und einfach zuckersüßen Pettiskirt von Blueboxtree erinnern?

Der hier:



Ich haderte fast ein Jahr mit mir, ehe ich den Rock für meine Tochter gekauft habe. Ich wollte ihn eigentlich schon im Mai zu ihrem dritten Geburtstag kaufen aber da dachte ich mir dann, dass er doch zu unpraktisch für einen Kindergeburtstag sei (warum habe ich sowas nur gedacht ????).

Nun gut, im Januar wurde ich schwach und bestellte ihn. Ich dachte mir, dass der Rock bestimmt zuckersüß mit einem grauen Rollkragenpulli (der Lieblingspulli meiner Tochter) aussehe. (Menno, ich hab mir das alles sooo schön zurechtgelegt....) Feenflügel und Feenstab dazu und fertig ist die Verkleidung.

Jaaaaa, ICH dachte das. Bis letzte Woche!!!
Da kam meine Tochter überglücklich vom Kindergarten nach Hause und offenbarte mir folgendes:

sie: "Mama, ich gehe nächste Woche als BIENE in den Kindergarten.
ich: Ahhh, als Biene ?!?!  Das ist ja toll (Nnnnneeeeiiiiiiinnnnnnnn, und der Rock?????)
       Prima, dann gehst du einfach als graue Biene. Wie findest du das?
sie: Nein, Mama, eine Biene ist doch gelb/schwarz
ich: Mhhh, ok. Dann gehst du einfach als grau/schwarz/gelbe Biene? (biiiiiittttttttteeeeeeeee)
sie: Nein, ich gehe als richtige Biene und die ist schwarz/gelb
ich: ok mein Schatz, das ist toll!

Ok, als Biene geht sie.
Ich, schnurstracks an den Rechner und bei 321 meins ein Bienenkostüm gesucht.
Ja, da waren viele und die sahen auch ok aus aber halt nur ok und deshalb hab ich beschlossen, einfach selbst was zu nähen.
Meine Premiere!

Komischerweise muss ich zugeben, dass es mir wirklich sehr viel Spaß gemacht hat. Ich werde noch eine richtige Faschingsgranate.....

Tadaaaaaa, hier ist es:








Ihr braucht:

  • 1 m gestreiften Stoff
  • 2 m Tüll
  • 0,5 m Filz gelb
  • Vlies zum versteifen der Flügel (ich habe Schabrackenvlies genommen, da es sehr fest ist)
  • Gummizug


Den Rock habe ich wie folgt genäht:

  • das Maß habe ich an einem anderen Rock meiner Tochter genommen plus Saumzugabe von 3 cm oben und unten. Ihr braucht ein relativ langes Stück Stoff, da der Rock durch den Tüll an Volumen zunimmt. Der Stoff war etwa 2 m lang.
  • dann den Tüll genau so groß wie den gestreiften Stoff zuschneiden 
  • etwa 5 Streifen a 10 x 200 cm zuschneiden, aufeinander legen und auf den Tüll nähen, damit er unten Volumen bekommt.
  • den Tüll und den gestreiften Stoff zusammennähen sowie einen Tunnelzug nähen
  • beide Enden links auf links zusammennähen und evtl. noch mit einem Zickzackstich einfassen
  • Gummi in den Tunnelzug ziehen und anpassen
  • fertig - wisst Ihr jetzt how to? (ist irgendwie schwierig zu erklären)

Und nun die Flügelchen:

  • Flügelform auf das Vlies aufzeichnen und ausschneiden
  • Vlies auf den Filz bügeln
  • einmal drumherum nähen
  • ausschneiden
  • die Maserung der Flügel habe ich mit einem Bleistift vorgezeichnet und dann einfach nachgenäht
  • in die Mitte der Flügel habe ich vier Knopflöcher genäht
  • 2 etwa 10 cm breite und 200 cm lange Streifen Tüll abschneiden und durch die Löcher ziehen
  • fertig

Ich bin total verliebt in das Kostüm und hab mir schon überlegt, ob ich meiner Zaubermaus noch ein anderes Kostüm nähe (Ok, wir wollen es jetzt mal nicht übertreiben....:-)).
Aber so ein Drachenkostüm wäre doch auch süß, oder?

Und so sieht das Bienchen in Aktion aus:




Alles Liebe,

Eva


Kommentare:

  1. Das Kostüm sieht toll aus!!!!!! Herzlichen Glückwunsch zur Premiere :-)))) Ich nähe auch immer alle Kostüme selbst und beim Drachenkostüm könnt ich Dir glatt ein paar Tips geben ;-)

    Liebste Grüsse
    Anni

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist dir echt toll gelungen.

    Was fuer eine flotte Biene ;)

    AntwortenLöschen
  3. Mei wie süß!! Das ist toll geworden! Das wäre für meine knapp 2jährige Emma auch was - die hat nämlich Hummeln im Hintern ;o)

    Die Flügelchen sind klasse - das kann man auch wunderbar für ein Feenkostüm umarbeiten (jaaa, wir Mamas, gell? Ich hab auch immer DIE Vorstellung im Kopf und die Kids wollen dann GAAANZ was anderes ...)

    Das Tüllröckchen in Grau ist so goldig - ich liebäugle auch sehr damit - ABER ich bin mir nicht sicher, ob Emma es tragen würde. Wobei - momentan probiert sie ja jeds Kleidungsstück an, das sie erwischen kann und dreht sich dann selig hin und her, wenn sie ein Röckerl an hat :o)

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Wie herzig und ein großes Kompliemen! Schaut toll aus und nicht so 0815 bzw "billig" wie die Kostüme, die man teilweise kaufen kann. Bin mal gespannt, wie die Kleinen am Mo bei uns antanzen;)

    AntwortenLöschen
  5. Hi,
    da wünscht man sich doch manchmal, dass die Kleinen noch keinen eigenen Willen hätten, oder?! Aber den sollen sie ja auch haben. Ist ja auch gut so.
    Und das Bienenkostüm sieht eben richtig nach Karneval aus. Das andere wäre "nur" schön gewesen.
    :-)
    Ich teile übrigens deine "Leidenschaft" Karneval betreffend. Ich mag ihn auch nicht.
    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen