Samstag, 16. Februar 2013

Ein Topf voll ...

Ihr Lieben,

könnt Ihr Euch noch an meinen Post erinnern, in dem ich erzählt habe, dass ich fürs Wochenende gerne einen Topf voll Essen vorkoche, um nicht am Wochenende etwas zaubern zu müssen (hier).

Die Vielfalt der Gerichte hält sich allerdings immer sehr in Grenzen. Es gibt entweder Hackfleischsoße, Eintopf oder Gemüsesuppe.... Ja, ja, der Mensch ist ein Gewohnheitstier... und der HdH wirklich sehr genügsam was das Essen angeht (wat ein Glück).

Heute dachte ich mir dann allerdings, dass es mal Zeit für ein neues Wochenendgericht ist und siehe da,  ich hab auch gleich was passendes gefunden.

Hähnchen süß-sauer


Leider kann ich das Rezept nicht zu hundert Prozent wieder geben, da ich mich diesbezüglich etwas ausgetobt habe... Ich habe einfach die Zutaten genommen, die ich zu Hause hatte und die stimmten nicht wirklich mit dem Rezept überein. Verzeiht also meine etwas vagen Mengenangaben.


Hähnchen süß - sauer

5 Hähnchnbrustfilets 
4 Paprika
6 - 8 Karotten
2 Zwiebel
eine Hand voll Zuckerschoten
1 große Dose Ananas + Saft
2 El Essig (Rotweinessig)
Ketchup
Honig
1 Eiweiß
Speisestärke
Zucker (2 Tl)
Salz und Pfeffer
Öl
Sojasauce

Das Fleisch in dünne Streifen schneiden. Mit 1 TL Salz, 1 TL Sojasauce, Eiweiß (verkläppert) und Speisestärke gut vermengen und in reichlich Öl knusprig braun braten.

Das Gemüse schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln würfeln und im heißen Öl anbraten. Das restliche Gemüse zugeben und kurz mitschwitzen lassen.

Nun den Ananassaft, Essig, Ketchup, Honig, Zucker, Sojasauce und etwas Speisestärke (im Ananassaft anrühren) zugeben. Aufkochen lassen, die Ananas und das Fleisch zugeben und bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer je nach Bedarf würzen. Reis oder Nudeln passen besonders gut dazu.

Ich hoffe, die Angaben entsprechen halbwegs dem, was ich heute gekocht habe...
Der Geheimtip bei diesem Rezept ist das Fleisch, welches mit Eiweiß gebraten wird. Dadurch wird es mega knusprig und richtig goldbraun. Genau so wie beim Thailänder oder Chinesen. Dort ist das Fleisch auch immer so lecker knusprig angebraten und genau das gelingt durch das Eiweiß.



Mhhh, paßt Rotwein dazu?
Keine Ahnung. Bei uns trinkt niemand Wein.
Es handelt sich hier um gaaaaannnzzzz leckeren Traubensaft
(ist ja quasi Rotwein :-))



Und noch was... 
Ich habe heute das erste Mal den Reis so hübsch aufgetürmt.
Ist also eine Ausnahme!
Nicht dass Ihr meint, es geht immer so fein bei uns her.
Was man nicht alles für ein "perfektes" Foto macht :-).

Ich wünsche Euch nun ein traumhaft schönes Wochenende. Ein Wochenende mit leckerem Essen, Schlaf und vielen Gelegenheiten zum Lachen!

Alles Liebe,

Eva


Kommentare:

  1. Oh, das sieht ja lecker aus! Mein Wochnendgericht werden leckere Tunfischsteaks.

    LG Susann

    AntwortenLöschen
  2. Hi du,
    mir ist gerade so warm ums Herz geworden als ich deinen Kommentar bei mir gelesen habe.
    Stimmt, ein schöneres Kompliment gibt´s nicht. Ich fühle mich total geschmeichelt und möchte deine Tochter am liebsten mal dolle drücken. Dich natürlich auch.
    Ich wünsch euch einen gemütlichen Sonntag (deine Kleine schläft bestimmt noch, oder)!
    Winkend,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Danke :) Hehe, das Sonntags Phänomen kenn ich, auf einmal ist der Kühlschrank leer und der Pizzadienst muss herhalten, zum Glück werden wir heute zum Essen eingeladen ;)

    Lg und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  4. Ohje ohje, man sollte Abends keine Blogs mehr lesen, stelle ich gerade fest... das schaut so lecker aus, nun hab´ich noch riesen Hunger!
    Und wie frau ja weiß, sollte man ja eben Abends, so spät nix mehr essen, sonst kommen die kleinen Tierchen, die die Kleider enger nähen ;-)
    mmmmmhhhh Dilemma....
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche morgen ... ich geh´nun mal rüber in die Küche...
    :-)
    Lieben Gruß
    Esther


    AntwortenLöschen
  5. Ich mag deinen Style und komme nun öfter!!
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen