Montag, 23. September 2013

Tomatenbrot - ganz einfach selbst gemacht!

Ihr Lieben,

vergangene Woche habe ich nach langer Zeit mal wieder Brot gebacken und mich dabei gefragt, warum ich das eigentlich nicht öfter mache. Es geht total schnell und einfach, es wird immer was und schmeckt einfach weltklasse!


Zubereitung:

Mehl, Salz, Hefe, und Wasser zu einem Teig verkneten und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten in kleine Stück schneiden und den Frischkäse abwiegen. Wenn Ihr keinen Frischkäse im Haus habt, könnt Ihr auch einen Ziegengouda nehmen und ihn in kleine Stücke schneiden.

Beides unter den Teig kneten (wenn der lange genug "gegangen" ist) und alles zusammen nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.

Nun könnt Ihr nach Wunsch ein oder zwei Brote aus dem Teig formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit Salz bestreuen und Olivenöl beträufeln.

Das Brot bei 200 Grad / Ober- und Unterhitze etwa 30 Minuten backen - fertig!


Alternativ könnt Ihr das Brot auch mit Oliven machen. Schmeckt auch wirklich lecker - hier im Hause stoße ich allerdings auf tiefe Abneigung seitens des HdH´s was die Oliven angeht. 
Also dann doch lieber Tomaten :-).



Laßt es Euch schmecken.

Alles Liebe,

Eva

Kommentare:

  1. Oh das sieht super lecker aus!
    Das werde ich bestimmt bald mal probieren.
    Kann man sicher auch gut zu einer herbstlichen Tomatensuppe knabbern :)

    Liebe Gruesse,
    Susann

    AntwortenLöschen
  2. Hm, sowas kommt immer gut, stell ich mir super lecker vor ;-)

    Ganz liebe Grüße Trina ♥

    AntwortenLöschen
  3. Klingt wirklich lecker und sieht auch so aus!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Oh das ist bestimmt lecker! Selbst gemachtetes Brot ist wirklich immer das beste! lg Lena

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Eva,
    Deine Aufnahmen sind wunderschön und machen einem richtig Hunger!
    Liebe Grüße,
    Ani

    AntwortenLöschen