Montag, 30. September 2013

Himbeerquark meets Toastbrot - ehrlich wahr...!



Ihr Lieben,

hier werden Internatserinnerungen wach!
Kürzlich habe ich mich mal schlappe 15 Jahre zurück erinnert (Mann, bitte wie schnell vergeht die Zeit?) und musste an ein ganz klassisches Abendessen zu dieser Jahreszeit denken.

Toastbrot mit Himbeerquark!

Sagt bloß Ihr kennt das nicht? Ok, ging mir auch so. Als ich diese Komposition zum ersten Mal "vorgesetzt" bekam hab ich mich auch gefragt, wollen die mich hier eigentlich komplett vergackeiern??? Erst mal motzen und dann, mhhhhh, dann schmeckt es gar nicht mal SO schlecht. Nein, es schmeckt sogar richtig lecker - geradezu himmlisch :-). Aber erstmal motzen, motzen, motzen - is klar!



Und so geht's:

Die Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken, dann den Quark unterrühren, Zitronensaft und Agavendicksaft (Zucker) dazu geben, abschmecken, fertig.

Nun das Toastbrot toasten, Butter drauf und zu guter Letzt den Quark. Sooo lecker :-)



Kennt diese Zusammenstellung einer von Euch?

Alles Liebe,

Eva

Kommentare:

  1. Hallo Eva,
    als ich heute Morgen deinen Eintrag und die dazugehörigen Bilder sah, dachte ich nur so: "Hmmm.... das jetzt zum Frühstück!". Da Quark und Himbeeren fehlten, wurde es doch nur stinknormales Müsli. Aber du hast mich auf jeden Fall daran erinnert, dass ich endlich mal wieder Fruchtquark machen sollte für einen perfekten Start in den Tag. Vielen Dank dafür!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Start in die neue Woche. Sei ganz lieb gegrüßt von mir,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich noch nie so in der Konstellation gehoert, sieht und hoert sich aber sehr lecker aus bzw. an :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva
    Ich kombiniere gerne Frischkäse mit Fruchtigem auf dem Brot.
    Mit Quark hab ichs nich nie probiert.
    Aussehen tuts jedenfalls lecker.
    Liebe Grüße
    Lina

    AntwortenLöschen
  4. Ok... habe ich so noch nicht gegessen. lg Lena

    AntwortenLöschen
  5. eine klasse idee und klingt super lecker!
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  6. Hoi, nein das kannte ich bisweilen noch nicht. Aber bei uns gibt es ganz oft pikanten Topfen aufs Brot. Warum also nicht auch mal süss.

    Einen schönen Tag.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,
    Himbeerquarkbrot - kenne ich noch nicht! Sieht aber sehr lecker aus. Liegt sicherlich auch an Deinen schönen Aufnahmen!!
    Liebe Grüße,
    Ani

    AntwortenLöschen