Donnerstag, 14. November 2013

DIY Adventskalender - Klappe die Erste


Ihr Lieben,

da bin ich wieder! Zwar einen Tag später als gewohnt - jedoch mit einem Haufen toller Tipps, wie ich Euch in Zukunft noch schönere Bilder zeigen kann.

  • Ich weiß jetzt, dass ich meine Bilder besser in RAW fotografiere und sie dann nachträglich besser belichten kann.
  • Ich weiß jetzt, was diese kleine +/- Taste auf meiner Kamera bedeutet - gut, ich hätte dafür auch einfach mal das Handbuch zu Rate ziehen können.
  • Ich weiß jetzt, wie ich kinderleicht meine Fotos sortieren kann (also all die, die ab jetzt kommen. Meine bestehenden dreidrillionen Bilder bleiben so unsortiert wie sie sind…).
  • Ich weiß jetzt, dass meine externe Festplatte schon längst das Zeitliche gesegnet hat (Lieber HdH, es tut mir leid, dass Du es auf diesem Wege erfahren musst. Als erstes: ICH kann NIX dafür!!! OK!!! Das olle Design Ding wollte einfach nur schön sein und nicht funktional, wirklich!!! Sie ist mir weder runter gefallen, noch haben unsere Kinder PingPong damit gespielt, noch wollte ich einen Einbrecher damit verjagen. Sie ist einfach so aus heiterem Himmel kaputt gegangen. Die traut sich was…pfffff!!!!).
  • Ich weiß jetzt, wie man alle Bilder auf einmal markiert, was für mich eine erhebliche Zeitersparnis bedeutet. Im Ernst, mal kurz 1000 Bilder einzeln per Mausklick zu markieren dauert schon seine Zeit….
Was meint Ihr? Es hat sich doch auf jeden Fall gelohnt, erst heute wieder von mir zu lesen. Oder?

Ich freu mich auf jeden Fall, Euch heute meinen ersten Post zum Thema Weihnachten zeigen zu können. Anfangen möchte ich mit ein paar Vorschlägen, wie Ihr selbst einen Adventskalender gestalten könnt. 

Die erste Variante habe ich auf Wunsch meiner Tochter gemacht. Wir saßen zusammen in meiner Schnippelecke und sie bat mich, was ausschneiden zu dürfen. Ich hab ihr daraufhin ein paar Schablonen zur Vorlage gegeben und daraus ist dann dieser Adventskalender entstand. 
Niedlich, kindlich und vor allem rot/weiß.


Ihr benötigt:
- Papiertüten (Depot)
- Muster für die Weihnachtsmotive (selbst gesammelt)
- buntes Papier
- Schere/Klebstoff
- Zahlenstempel oder einen dicken Filzstift (Zahlenstempel: Depot)
- Garn etc.

Nun einfach die Motive auf das bunte Papier zeichnen, ausschneiden und auf die Papiertüten kleben. Mit dem Filzer oder den Stempeln die Zahlen auf der Tüte anbringen, Tüten füllen, Öffnung umklappen oder mit einem Bändel verschließen, fertig!


Diese zweite Variante ist der Adventskalender für unsere Kinder. Schon letztes Jahr habe ich kleine Spitztüten mit Süßigkeiten befüllt und er hat sich wirklich bewährt. Der Vorteil ist, dass die Spitztüten auch mit wenig Inhalt niedlich aussehen. Es befinden sich nie mehr als zwei Bonbons, vier Gummibärchen oder 2 Kinderriegel in den Tüten.
Ich möchte den Blutzuckerspiegel meiner Kinder nicht schon morgens um halb sieben unnötig in die Höhe jagen :-).

Ihr benötigt:
- weiße Spitztüten (Ebay)
- Etikettenstanzer (Holamama.es)
- rotes Papier
- Zahlenstempel ( Depot)
- rotes Bakers Twine (Holamama.es)

Nun einfach die Spitztüten füllen. Wenn Ihr nicht wollt, dass der Inhalt durch die Tüten durch scheint, einfach zwei Tüten ineinander stecken und füllen. 
Mit dem Garn zubinden, Etiketten ausstanzen und bestempeln, dran binden. Fertig!




Und nun kommen wir zu meinem absoluten Favoriten aus diesem Post, den ich hier gesehen habe. 
Ich finde die braunen, kleinen Schächtelchen mit den Bäumchen drauf einfach unschlagbar schön. 
Schlicht, einfach und trotzdem was Besonderes!


Ihr benötigt:
- kleine Schächtelchen (Kukuwaja)
- Minibäumchen (Amazon. Ich habe den Suchbegriff: Puppenhaus Christbaum eingegeben)
- selbstklebende Zahlen
- Heißklebepistole

Schachteln füllen und mit einem tropfen Heißkleber verschließen (alles andere funktioniert nicht wirklich), Zahlen aufkleben und Bäumchen drauf stellen. Diese könnt Ihr um "auf Nummer sicher" zu gehen, ebenfalls mit einem Tropfen Heißkleber befestigen. Ich habe sie nur drauf gestellt, da ich innerhalb der nächsten Wochen noch anderweitig verbasteln werde.




So, jetzt muss ich Schluß machen und verschwinde wieder in den Tiefen meiner Schnippelecke. Ich arbeite noch an meinem zweiten Adventskalender Post. 

Alles Liebe,

Eva


Kommentare:

  1. Da hast du mich auf die Idee gebracht, es auch mal wieder mit RAW zu probieren, jetzt wo ich Photoshop habe müsste ich die Bilder auch gut bearbeiten können :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    Wuhaa, ich muss wissen woher du den drahtkorb hast, in dem der erste kalender verstaut ist! Bin verzweifelt auf der suche nach welchen!
    Lg maria

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Spitztüten ist eine super Idee! Vor allem für kleinere Kinder (Jungs) die sich nicht mit liebevoll designter Verpackung aufhalten wollen ;) Mit dem Inhalt handhabe ich das genauso. Ich finde auch es muss nicht eine ganze Legosammlung sein, die im Adventskalende ist, ein paar Gummibären und Rosinen oder Kekse reichen doch aus.
    viele Grüße
    Lilli

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Eva,
    das sind ganz wunderbare Adventskalenderideen. Vielen Dank dafür! Der mit den kleinen hübschen Bäumchen gefällt mir am besten. Das grün und das Braun ist einfach eine schöne Farbkombination. Ich werde mich heute auch endlich hinsetzen und einen Kalender für meinen Liebsten basteln. Das steht schon lange auf meiner To-Do-Liste und heute finde ich endlich mal die Zeit.

    Vielen Dank für die schönen Inspirationen! Ich sende dir ganz liebe Grüße und wünsche noch einen schönen Donnerstag.
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. eine tolle idee mit den Tannenbäume werde ich nächstes Jahr mal machen.
    Liebe Grüße Theresa

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für die schönen Ideen - ich finde diese Weihnachtsbäume richtig niedlich und werde mir wohl auch ein paar bestellen (müssen) :)

    Liebe Grüße, Tine


    PS: Auf meinem Blog findet zur Zeit eine Verlosung statt - vielleicht magst du ja mitmachen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Wow!!! Das ist ja eine super Idee! Ich liebe es ja, wenn Sachen einfach, preiswert und praktisch zu basteln sind. Und super hübsch ist der Tannenwald als Adventskalender auch! Tausend Dank!!! ...MiME

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Ideen, deine ersten deiner Tochter finde ich besonder hübsch! lg Lena

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefallen alle drei Ideen sehr gut, ich kann mich gar nicht entscheiden. Die kleinen Papiersäckchen vom ersten Kalender sehen auch total hübsch aus, auch wenn nicht allzu viel drin ist!
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Wow das sieht so super hübsch und professionell aus <3 Ganz große klasse!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Ohhhhhhhhhhhh mein Gott, sind die Zucker!!!!!
    Viel Freude beim Öffnen!!Liebe Grüsse Sandy

    AntwortenLöschen
  12. Oh, sind das schöne Adventskalender!
    Würdest du mir verraten wo du den Drahtkorb her hast? Der macht sich echt gut.

    Liebe Grüße
    Elisa

    AntwortenLöschen