Freitag, 22. November 2013

Suppengrundstock - ein kleiner Weihnachtsgruß



Ihr Lieben,

um Euch die Suche nach kleinen Weihnachtsgeschenken etwas zu vereinfachen - hier meine erste Inspiration. Ein Weihnachtsgruß sozusagen :-).

Hergestellt wurde der Suppengrundstock von der herzallerliebsten Erzieherin meiner Tochter - verkauft wird er kommenden Sonntag auf dem Weihnachtsbasar des Kindergartens.
Ich war lediglich für die kleine "Aufhübschung" zuständig. Dank der lieben Nell von Kukuwaja, ist das aber auch gar kein Problem.

Unseren Schriftverkehr könnt Ihr Euch wie folgt vorstellen:

Ich: Hey Nell, ich brauche ein paar Aufkleber in grün. Weihnachtlich sollen sie aussehen, Suppengrundstock soll drauf stehen und auf ein Babygläschen sollen sie drauf passen. Geht das?

Nell: Hi Eva, klaro, kein Problem. Bis wann benötigst Du sie und wie viele?
Morgen hast Du ein paar Entwürfe.

Einen Tag später - Entwürfe sind wie angekündigt da.
Ich: Danke Nell, die Entwürfe sind der Hit. Ich nehme gleich den Ersten…..:-)

Is wirklich so. Total unkompliziert, flexibel, 100 % zuverlässig und einfach nur toll. Dank Dir!

Und so funktioniert der Suppengrundstock:


Alle Thermomix Besitzer kennen dieses Rezept wahrscheinlich bereits - allen anderen möchte ich es dennoch nicht vorenthalten.

Zusätzlich zu den Zutaten benötigt Ihr nur eine Maschine, um das Gemüse zu schreddern. Einen Mixer vielleicht? Oder womit kann man Gemüse sonst zerkleinern?

Bei der Auswahl des Gemüses solltet Ihr darauf achten, dass es aus heimischen Gärtnereien oder aus dem Bioladen stammt. Ansonsten könnte man sich den Aufwand sparen und einfach herkömmliche Suppenbrühe im Supermarkt kaufen. Aber das ist ja nicht Sinn der Sache :-).

Mit der Paprika solltet Ihr etwas sparsam umgehen, da sie im Geschmack sehr dominant ist. Auf jegliche Kohlsorten solltet Ihr verzichten, da sie ebenfalls sehr dominant im Geschmack sind und mit der Zeit der Gärungsprozess einsetzt. Also besser weg lassen!

Nun das Gemüse waschen, schälen und grob zerkleinern. Falls Ihr einen Thermomix habt, könnt Ihr es nun zusammen mit dem Salz schreddern, falls nicht, einfach das Gemüse und das Salz mit dem Mixer (etc.) zerkleinern.

Schraubgläser mit heißem Wasser ausspülen und den Suppengrundstock einfüllen. Gut verschlossen, kühl und dunkel gelagert, ist er 1 Jahr haltbar. Fertig!

Verwenden könnt Ihr den Suppengrundstock für jegliche herzhafte Speisen. Sei es Suppe (wie der Name schon sagt), Gemüsepfanne, Soßen etc….!!!





Ich wünsche Euch viel Spaß beim Schreddern!

Alles Liebe,

Eva

Aufkleber: Kukuwaja




Kommentare:

  1. Hi liebe Eva, jetzt habe ich endlich auch ein Bildchen dazu :) Mit dem Vichykaro Deckchen und dem Satinband sieht das total hübsch aus. Viel Spaß beim Weihnachtsbasar und herzlichen Dank für die lieben Zeilen und fürs Zeigen ♥ ich freu mich wirklich sehr and you made my day ♥ und jederzeit sehr gerne, es war mir wie immer eine Freude - Hab ein schönes Wochenende und bis denn :)



    AntwortenLöschen
  2. Liebe Eva,
    Ich liebe zur Zeit Gemüsesuppe sehr. Kaufe mir jeden 2. Tag Suppengrün. Deine Variante finde ich toll! Muß ich auch probieren.
    Herzlichst,
    Lina

    AntwortenLöschen