Sonntag, 15. Dezember 2013

3. Advent - mal anders...



Ihr Lieben,

heute habe ich ein paar Gründe für Euch, warum man mit Kindern am Nachmittag definitiv entspannter auf den Weihnachtsmarkt gehen kann als abends (und ich weiß, wovon ich spreche. Ich habs heute am eigenen Leib miterlebt…)

1. Man kann sich frei bewegen und genau in dem Tempo laufen, in dem man laufen möchte (und wird nicht von vor sich hin grummelnden von "Schinkennudla" sprechenden Menschen durch die Menge geschoben).

2. Man kann die hübschen Stände begutachten OHNE gegen diverse Buden etc. gequetscht zu werden und dabei zu hoffen den morgigen Tag noch erleben zu dürfen.


(Hier, bei meiner lieben Freundin, gibt übrigens die weltschönsten Strickmützen mit Bommel zu kaufen)

3. Man kann sich etwas zu Essen kaufen so lange man noch hungrig ist (gaaaaanz wichtig).

4. Die Kinder können stundenlang die Schafe in der Krippe streicheln während die völlig entspannten Eltern sich eine Feuerwurst (o.ä.) schmecken lassen.




5. Man kann sich nett mit anderen Menschen unterhalten und versteht dabei auch etwas.

6. Der Weihnachtsmann, seine Elfen und Co. dienen zur Alleinunterhaltung der Kinder.

7. Kein Anstehen und Gerangel am Würfelstand.

8. Ebenfalls kein Anstehen beim Kinderkarussell UND ein für mich ganz entschiedener Vorteil: es bekommen deutlich weniger Menschen mit, wenn das Kind ein riesen Faß aufmacht, wenn das Karussell fahren zu Ende ist.

Es stand lediglich eine ältere Dame kopfschüttelnd neben uns und beobachtete mich wie ich das wild protestierende Kleinkind aus dem LKW zog, liebevoll aber bestimmt schulterte (er immer noch ärgerlich schreiend) und in seinen Kinderwagen verfrachtete (was wirklich Schwerstarbeit ist. Anschnallen musste ich ihn ja schließlich auch noch…). Wohl bemerkt, das ganze immer noch schwer meckernd…

Die ältere Dame: immer noch kopfschüttelnd: "Mag er wohl weiter fahren?"
Ich: "Ähhh, ja. ich befürchte es…"
Sie: "Aber dann lassen Sie das arme Kind doch weiter fahren…"
Ich: "Irgendwann ist Schluß und er würde nach drei Stunden im Kreis fahren immer noch den gleichen Aufstand machen"
Sie: "Ach je, er ist bestimmt ganz schlimm müde…das arme Kind".

Das sag ich auch immer, wenn ich eine Ausrede brauche. Das arme Kind, so müde…..

Ach, da fällt mir noch was ein. Da ich davon ausgegangen bin, dass der kleine Räuber seinen Kinderwagen (bzw. seinen Fußsack) nicht verlassen wird, habe ich ihn nur mit einer Strumpfhose bekleidet in den Wagen gesetzt (dicke Jacke und Mütze hatte er natürlich an). Zu dumm, dass es eine "alte" Strumpfhose seiner Schwester war - nämlich in rosa gemustert. Na ja, da musste er jetzt durch :-)


Gute Nachrichten. Mittlerweile (es ist 23.50 Uhr)  hat er aufgehört zu schimpfen. Das ist doch was...

Ok, es gibt auch Argumente die FÜR den Abend sprechen. Die Stimmung der Dämmerung und der Nacht ist einfach durch nix zu ersetzen und jegliche alkoholischen Heißgetränke schmecken dann auch deutlich besser :-). Ich weiß….


Ich wünsche Euch noch einen entspannten 3. Adventssonntag und einen tollen Start in die Weihnachtswoche.

Alles Liebe,

Eva


Kommentare:

  1. Hallo liebe Eva..

    ..da musste ich doch gerade einmal kräftig schmunzeln - ein Deja-Vu!!!! Genauso ging's mir am Freitag auf dem Weihnachtsmarkt auch, als ich nach acht (!!!) Runden und mit eiskalten Fingern und Zehen das kleine Fräulein vom Karussell geholt habe. Und trotzdem hatten soooo viele Menschen mit ihr Mitleid ob der strengen Mama, die dem Kind jetzt schon den Spaß verderben muss :-D Kurzum: Du bist nicht allein :-D

    Herzliche Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Helden in Strumpfhosen :) Du bist echt ne Rabenmutter..das arme Kind war sicher auch noch hungrig.. Ahhh wie ich die Kommentare der Leute hasse. Die Mütze ist ja super schön, so eine suche ich hier bei uns schon länger. Liebste Grüße Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaaaaa, genau. entweder sie sind müde oder hungrig. eine ausrede zieht immer :-)
      hab schon angefragt. leider sind alle Mützen verkauft :-(
      Liebe Grüße, Eva

      Löschen
  3. Liebe Eva, verkauft Deine Freundin die Mützen auch per Internet? So eine suche ich seit längerem vorzugsweise in braun oder vielleicht doch in grau.... schwierig... Frag doch mal Deine Freundin, bitte! Liebe Grüße Branka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Branka, ich hab angefragt und leider sind alle Mützen weg.
      Tut mir leid, Eva

      Löschen
    2. Schade, aber danke fürs Nachfragen... Branka

      Löschen
  4. da habt ihr ja einen tollen 3. advent verlebt :)
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,
    wie klasse, dass so ein Karussell- oder wasauchimmer-Ende doch beinahe bei jedem gleich aussieht. Wobei mich die Stresshormone in so einem Augenblick auch gerne mal dazu bringen, so einer älteren Dame derbe über den Mund zu fahren. Da war mir vor einiger Zeit die jüngere Dame, dir mir beim Möbelschweden half, mein zappelndes, kreischendes Kind vor der Geschirrabteilung wieder in den Einkaufswagen zu bugsieren wesentlich lieber - obgleich es mindestens genauso peinsam war. ;o)

    Da lob ich mir doch einen netten ABEND auf dem Weihnachtsmarkt und das Kind daheim bei Oma im Bett!! Höhö!!

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein lustiger wohltuender Kommentar.
      Danke, Susi :-)
      Ach, was würden wir Mamas nur ohne die Omas machen? Unsrer wohnt gegenüber
      und es gibt wirklich nix besseres.
      Alles Liebe, Eva

      Löschen