Dienstag, 10. Dezember 2013

…lazy winter days at home!

…cozy winter days in Kitzbühel


Genau so habe ich mir die Tage Zuhause vorgestellt - gemütlich, warm, kuschelig und erholsam, voll gesunder (in der männlichen Definition) Ernährung und dem perfekten Zeitvertreib. Na ja, manchmal kommt es eben anders als man denkt :-)

Ihr Lieben …….ähhh…. Hallo erstmal,

nachdem wir uns ja noch nicht kennen, muss ich mich erst einmal vorstellen. Ich bin´s: der HdH. Also besser gesagt Herr des Hauses (oder manchmal auch Hüter des Hauses oder auch Hausmeister des Hauses oder Hol´ das Hölzchen und und und. Denn wer hier wirklich der Herr ist…. Jedenfalls gibt es hier wenig zu bestimmen für mich - zumindest in Fragen der Dekoration, des Backens, Kochens und Nähens, sowie allerlei DIY-Produkten). Noch etwas vorweg: nein, Ihr habt kein Deja vu. Die Einleitung des gestrigen Posts ist perfekt geeignet, für die Einleitung meines ersten Posts, denn mir ging es ja genauso: Ich hatte Gedanken an gemütliche, warme, kuschelige und erholsame Tage.

Wie kommt es nun dazu, dass ich hier schreibe? Ein unbeobachteter Moment, und schwupp ist der Blog-Account der Ehefrau gehacked! Neeeeeeeeeeiiiiiiiiiinnnnnnnnnn natürlich nicht! Nur Spaß, wie meine Tochter jetzt sagen würde. Meine liebe DdH (= Eva, klar, ne?) hat mir doch tatsächlich erlaubt, einen kleinen Gastpost zu schreiben, um Euch den Verlauf der letzten Woche inkl. abgebrochenem Urlaub aus meiner Sicht zu schildern.

Wie Ihr ja oben schon sehen konnte, war alles angerichtet: Verpflegung, Beschäftigung und Nachtlager. Und dann kam folgende Nachricht per Whatsapp:

"Wir kommen heim. Beiden Kindern geht´s besch...! :-(" 15:09

Falls hier auch männliche Leser sein sollten: richtig, auch mein erster Gedanke war: wie lange bleibt mir bis zur Ankunft? Also Fahrtzeit der Rückkehrer berechnet inkl. obligatorischer Toilettenpause (für die Kinder natürlich, is klar) und den Feierabend-Bonus rund um München. Also mindestens entspannte drei Stunden. In der Gleichung weitergedacht: zwei Tage und zwei Nächte weg gewesen: kann alles nicht so schlimm sein. Ein kurzer Rundgang bestätigte: sieht aus wie immer, seht selbst:


Mir war also klar: jede Menge Zeit, um die Strohwitwerspuren zu beseitigen und doch noch ein paar Momente zu entspannen. Die Küche blieb sowieso kalt dank zahlreicher gastronomischer regionaler Betriebe, die gerade in der Vorweihnachtszeit ganz bestimmt jeden Kunden brauchen ;-). Die gezeigten Bilder geben übrigens nicht die Spuren meiner Verwüstung wieder, sondern viel eher die der anderen Hausbewohner. Zur Entschuldigung sei gesagt: so würde die DdH das Haus niemals verlassen, klar, oder?

Zurück zur Story: Also habe ich den Du-bist-der-fürsorglichste-Vater-Jackpot geknackt, in dem ich fragte:

"Oh weh… Was soll ich besorgen?" 15:19

Daraufhin kam die Anweisung: eventuell etwas Fiebersaft, nur für den Notfall. (Tja, liebe Freunde, ich kann nur sagen: Heilpraktikerin als Ehefrau und als Mutter der Kinder zu haben = entspannt alle Kinderkrankheiten überstehen und nicht in Panik ausbrechen müssen, weil alle gleich sonstwas erzählen von Notaufnahme, Antibiotika, Penicillin und Sonstigem). Ich also los in die Apotheke meines Vertrauens, Fiebersaft geordert. Und weil ich so ein kleines Kratzen im Hals spürte (woher soll hier einmal unerwähnt bleiben, nur soviel: jedenfalls nicht von Philip Morris) kam ich mit der freundlichen Dame ins Gespräch:

Ich (stellt Euch bitte einen nebensächlichen Blick vor als würde ich im Supermarkt fragen, ob es die Coke Zero auch im Sixpack gibt): "Meine Kinder haben Verdacht auf Scharlach, ist das ansteckend?"
Sie (besorgt): "Oh ja, unbedingt, da sollten die Kinder sofort zum Kinderarzt!"
Ich (etwas interessierter als eben): "Tja, ich habe auch so ein kleines Kratzen im Hals, meinen Sie das könnte damit zu tun haben?"
Sie (äußerst besorgt): "Oh, da sollten Sie unbedingt auch zum Hausarzt!"
Ich (äußerst interessiert, weil ich keinen Hausarzt habe, denn: jep, Heilpraktikeringatte zu sein ist einfach spitze, ach, sagte ich ja bereits): "Wie lange ist denn die Inkubationszeit von Scharlach?"
Sie (äußerst irritiert): "Das weiß ich nicht!"
Ich (äußerst irritiert): "Na dann, prima!"

Zurück zu Hause rief ich sofort meinen Freund G. Google an: "Scharlach ansteckend?". Er antwortete mit so etwas wie "sehr....äußerst….hoch"

Einigermaßen beunruhigt (hatte ich doch am übernächsten Wochenende ein Männer-Wochenende geplant und wenn ich denen erzähle, dass meine Kinder Scharlach haben, dann werde ich umgehend ausgeladen) empfing ich also Stunden später (ich hätte noch locker 30 Minuten Luft gehabt) meine Familie. Was soll ich sagen: Wiedersehensfreude bei den Heimkehrern: 0%, Anspannung beim HdH: 100 %. Zugegeben, alle sahen nicht wirklich gut aus. Also zog ich den Mein-Papa-ist-so-toll-Joker und warf alle ernährungs- und zahnwissenschaftlichen Ratschläge sowie jedwede pädagogischen Empfehlungen über Bord. Essen vor dem Fernseher, Schmalspur-Zähneputzen und Schlafen im Elternbett waren demnach angesagt. Noch dazu nötigte ich mich zum Händewaschen im 5-Minuten-Rhythmus. Und wisst Ihr was? Es hat geholfen! Schon am nächsten Tag war unsere Tochter, die ohne jeglichen Mageninhalt zu Hause ankam, wieder fit und durfte mit ihrem Papili das 900-Teile-Puzzle beginnen. Is klar, mit ner 4,5-Jährigen, aber davon erfahrt Ihr bald mehr. Die DdH hat schon angekündigt, mein kühnes Vorhaben hier durch den Kakao zu ziehen. Mir geht es - Stand heute, Montag - auch gut und dem Männerwochenende steht nix mehr im Weg.
Jetzt wäre ich eigentlich mal fertig. Da die DdH hier aber immer zahlreiche Fotos ihrer Glanztaten veröffentlicht, nur nicht meine Werke zeigt (warum wohl?), nutze ich mal die Chance, meine Kreativität und DIY-Kompetenz zu zeigen:


Und, was sagt Ihr zu den semiprofessionellen Pflasterarbeiten, die ich als totaler Baulaie eigenhändig ausgeführt habe? Immerhin genügen sie einem künstlerischen Anspruch, aber was muss ich mir anhören: "Sieht aus wie die Donauwellen!" Na und, bei Friedensreich Hundertwasser ist auch nix gerade. Und damit hat er jede Menge Geld verdient. Ich stelle mir gerade vor, hier würde ein Galerist mitlesen und meine Pflasterarbeiten als Ausstellungsobjekt in Erwägung ziehen... Okay, der Tag war lang und meine Ernsthaftigkeit schwindet gerade.

Das selbst aufgehängte Elchgeweih (oder wem es auch immer gehörte) sieht doch auch klasse aus, oder? Da fällt mir ein: ich muss es wieder abnehmen, bei der kleinsten Erschütterung fällt es nämlich runter. Davon abgesehen will es sich die DdH einverleiben.

Ich wünsche Euch alles Liebe… Gute,

HdH…. Sebastian

PS: Wäre toll, wenn Ihr zahlreiche Kommentare abgebt - dann darf ich hier wieder Gastposten und Ihr erfahrt die ganze Wahrheit. Wirklich, versprochen, nix als die Wahrheit, sogar mit Bildern. So wie in der Bild-Zeitung. Da steht ja auch immer drin wie es wirklich war. Und ich könnte Euch mehr von der urigen Männerhütte zeigen, in der das Geweih hängt… hing (Korrektur DdH).
PPS: Bitte entschuldigt natürlich die Qualität der Fotos, aber mein Freund I. Phone kann es halt nicht besser...

Kommentare:

  1. Lieber Sebastian,
    ich hasse lange blogtexte...aber deinen musste ich zuende lesen :)) ich glaube mein liebster muss nun auch mal ran und einen blogtext schreiben. zum schreien!!! ganz herrlich

    deine steinarbeit im garten!! ist grandios!!!

    Saskia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem kann ich mich nur zu 100% anschließen!

      Löschen
  2. Haha you made my day!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hahaha ... grandios!!! :-))
    War von der ersten Zeile an gefesselt. Schon lange nicht mehr beim Lesen eines Blogs so gelacht.
    Bitte mehr davon!

    AntwortenLöschen
  4. Hahaha, sehr lustig! Die Idee finde ich witzig, beide Seiten zu hören und dann auch noch mit Beweisfotos! Grandios!
    Viele Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Bastele, Du bist cool. Ich hab mich grade schlapp gelacht und freu mich schon drauf, das Donnerstag Abend zu wiederholen :-) Sag der DdH und den KdH schöne Grüße und stay tuned, S.

    AntwortenLöschen
  6. hahaha!

    die damen verstehen sich:
    ein träumchen ;-)

    danke hierfür HDH!

    AntwortenLöschen
  7. Gefällt mir! Sehr interessant auch mal die andere Seite zu hören... das könnt ihr ruhig öfter machen...
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich, sehr gern mehr davon ;o)
    Und ich finde, deine Steinarbeiten sind definitv ein guter Anfang!

    AntwortenLöschen
  9. Finde ich super! Eine klasse Idee! Ich würde mich über weitere Gastbeiträge freuen :)! Viel Spaß beim Männerwochenende! Und Grüße an die DdH *g*! Nadine

    AntwortenLöschen
  10. Ach danke für diesen erfrischenden post HdH! :-) Gerne öfter mal. lg Lena

    AntwortenLöschen
  11. Der absolute Hammer :) ich war ja schon ab der Berechnung der Rückkehrzeit begeistert! Und dann heißt du auch noch so wie mein Herr des Hauses :))) sehr sehr gerne mehr davon! Und ich find den gepflasterten weg Super, denn du hast es einfach getan und nicht pauschal gesagt: kann ich nicht, mach ich nicht! Beide Daumen hoch! Lg Paulina

    AntwortenLöschen
  12. Wie klasse!! *lach* Ein herrlich erfrischender Post! Vielen Dank an den HdH. Die Bilder darf er sich nächstes Mal gerne sparen, Text reicht. Für mich als Nicht-Galeristin, aber Baustoffhändlerin eher etwas gruslig. ;o)

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  13. Lieber HdH,
    ich bin ausgesprochen erfreut, den Beitrag hier zu lesen, und hoffe, wir bekommen einen ausführlichen Bericht vom Männerwochenende (wenn der Zauberschöne unterwegs ist, würde ich ja manchmal auch zu gerne Mäuschen spielen ;-)). Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit könnte auch hier im Haus für mehr Beteiligung an meinem Leben 2.0 führen - also bitte weitermachen und mit gutem Beispiel vorangehen!
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  14. Ich lach mich tot. Super Post. Immer wieder bitte...! viell. darf der Lieblingsmann dann auch mal ran ;)

    AntwortenLöschen
  15. haha, großartig!
    eva pass auf, in deinen HdH kann man sich ja fast blind verlieben. ;)
    herrlicher schreibstil, bitte öfters! *lach*
    glg tine

    AntwortenLöschen
  16. Genial, danke für den super post ;D

    AntwortenLöschen