Mittwoch, 18. Dezember 2013

Thai Suppe oder über Geschmack läßt sich doch streiten (DdH vs. HdH)


Ihr Lieben/Hallo erstmal,

ob Ihr es glaubt oder nicht, HdH und DdH schreiben hier ihren ersten Post zusammen.
Was ist passiert? Und warum machen wir das?
Weil es das Einzige ist, auf das wir uns einigen konnten.
Nach einem Mittagessen, das die DdH für den HdH und den kleinen Räuber gekocht hat (die Prinzessin hatte Glück, sie durfte bei der Oma essen), gab es hier eine - freundlich formuliert - kontroverse Diskussion über eben dieses Mittagessen.

Denn weder wollte es der HdH zulassen, dass dieses Rezept unkommentiert an die Öffentlichkeit gerät, noch wollte die DdH es zulassen, dass der HdH glaubt, sein Geschmack besäße Allgemeingültigkeitscharakter.

Also haben wir uns entschlossen, einen gemeinsamen Post zu schreiben. Weil wir beide von unserer eigenen Meinung so überzeugt waren, konnten wir uns nur darauf einigen, absolut fair und gerecht nach dem arithmetischen (ey, da geht's ja schon los…was isn das für ein Wort? Hauptsache klug geschissen) Mittel vorzugehen.

Das bedeutet, dass der HdH in dieser Schrift schreibt und die DdH (also ich) in der gewohnten Schrift schreibt.

Also, begonnen hat alles gestern Abend, als ich dieses leckere Rezept (hier - daran solltet Ihr Euch halten) gelesen habe und ich es heute uuuuuunbedingt nachkochen wollten. 

Spricht ja prinzipiell auch nix dagegen.

Also bin ich los zum E… (der größte Supermarkt hierzulande) um alle Zutaten einzukaufen. Da stand ich nun, vor dem Thai Regal, grüne Curry Soße, Erdnussöl und Soja Soße befanden sich schon im Einkaufswagen, aber wo um alles in der Welt steht denn das Peksoi? Und, was ist überhaupt Peksoi???
Nun hab ich MEINE Freundin Iphone gefragt, und die Antwort hat mich ziemlich überrascht.
Es ist eine Blattgemüse, eine Mischung aus Mangold und Chinakohl. Na prima, ey, was bin ich bitte für ne Leuchte? Auf zum Gemüsestand - die Enttäuschung war groß - sowas gibt's hier nicht. Gut, alternativ musste der Chinakohl herhalten.

Da fängt das Problem doch schon an. Wie kann man was kochen, wenn man nicht mal weiß, was die Zutaten sind? Ich meine Peksoi könnte auch gekochte Katze sein.

Is klar, was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht.

Das hat nix mit Bauer zu tun, wenn ich bei traumhaftem Winterwonderland auf meinen Marathon 2014 trainiere, dann will ich danach was Ordentliches zu futtern haben.

Na gut, lassen wir das mal so stehen. Jedenfalls war ich überglücklich, zu Hause mal etwas Exotisches kochen zu können. So schnippelte ich vor mich hin, las parallel das Rezept, welches ich frei Schnauze an meine Zutaten anpaßte, bis der HdH nach Hause kam. (Im übrigen war er gerade mal 40 Minuten laufen. Ich würde sagen, Lichtjahre von 42 km entfernt, aber egal…)

Ich hab ja prinzipiell gar nix gegen exotische Küche (der Thai in Lauingen ist der Weltbeste seiner Zunft), aber ich frage mich halt, wie kann meine Frau nach 5 Jahren Ehe was mit Ingwer kochen, wo ich doch ein traumatisches Kinderheitserlebnis mit Ingwer hatte und ihn seither verabscheue???

Mann, ich hab ihn extra groß geschnitten, damit der HdH ihn rauspicken kannst.

Das ist wieder typisch Frau. Wenn sie einen nicht verstehen wollen, dann verstehen sie einen einfach nicht! Mir geht's doch um den Geschmack! Weder mikroskopisch klein noch als vollständige Wurzel: Ingwer geht halt mal gar nicht.

Mein Gott, wenn der HdH wüßte, wieviel Ingwer sonst in seinem Essen ist, wenn wir zum Thai gehen…

Egal, als das Essen dann fertig auf dem Tisch stand, stellte sich mir nur eine Frage: Wooooooo? Wo verdammt nochmal ist die Beilage? 

Schatz, es ist ein Suppe!

Suppe? Wer um Himmels Willen will eine Suppe essen?

Ich.

Ich will was Ordentliches, was Gescheites (= was mit Abitur), was mit Bums: also Nudeln, Kartoffeln oder Reis.

Und was hast Du jetzt gegen die Suppe, außer dass ihr die Kohlenhydrate fehlen, die Du ja sonst eh meiden möchtest (aus diätetischen Gründen) es aber nicht hin bekommst (denn in Wirklichkeit will er keinen Marathon laufen, sondern seine beginnende Midlife-Crisis überwinden und sich in einen zweiten David Beckham verwandeln. Auch hier ist der Wunsch der Vater des Gedanken!)?

Ja ja, is klar, immer auf die Kleinen. Um mal zusammenzufassen: Es war eine milchige Brühe (ey, es ist ja auch ne Suppe aus Kokosmilch), in der edles Geflügelfilet versenkt wurde und Zuckerschoten quasi roh (sie sollten schließlich ihre Farbe behalten. Wie sieht das sonst auf dem Foto aus???) oben schwammen. Die paar roten Paprika Stückchen tragen jetzt auch nicht mehr zur Befriedigung des häuslichen Klimas bei. Davon abgesehen war es scharf wie Sau(ich hasse scharfes Essen - und das müsste die DdH erst recht nach 6 Jahren Beziehung wissen).

Hiermit kündige ich schon mal an, bei nächster Gelegenheit über seine Gorgonzolanudeln, die er bei unserem ersten Date gekocht hat, zu posten.

Wehe!

Abschließend möchte ich sagen, dass MIR das Essen, wenn auch ein wenig scharf, sehr gut geschmeckt hat. Ok, meinem Sohn hab ich ne Butterbrezel geschmiert, weil es in der Tat für Kleinkinder unter 3 Jahren NICHT empfehlenswert ist… 

Ich zitiere nur meine Schwiegermutter (im übrigen die Weltbeste), die von mir als absolut neutral und als völlig unabhängig anerkannt und mit einem Geschmack a la Schubeck ausgestattet ist. Nachdem sie probiert hatte, sagte sie nämlich nur: "Kind, viel zu viel Ingwer und viel zu scharf." Noch Fragen? 

Keine, warte auf den Gorgonzola-Post.

Na warte!

Alles Liebe/Gute

Eva/Sebastian

PS: Ich wünsche mir einen Thai-Kochkurs zur Weihnachten!
PPS: Gibt's nicht!














Kommentare:

  1. Liebe Eva, mensch hab ich gelacht! !! Habe meinen Liebsten und mich eins a wieder gefunden in Eurem Gespräch. .. oder besser Auseinandersetzung :-) Bei uns sind Möhren so ein beliebtes Thema beim Essen. .. die lass ich auch immer extra groß, aber aufgrund eines Möhren- Kindheits- Traumas dürfen die für meinen Mann auch nicht auftauchen. Freu mich auf den Nudel-Post ;-) LG Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Haha, wieder eine sehr schöne Geschichte, dir mir gleich ein Lächeln ins Gesicht zaubert! :-) Ich mag übrigens auch kein scharfes Essen und Männer wollen nie Suppe, das ist mir auch bekannt. ;-) Euch einen tollen Tag, lg von Lena

    AntwortenLöschen
  3. Fantastischer Post, liebe Eva! Ich habe gerade ganz viel gelacht und kann die Meinungsverschiedenheit total nachvollziehen. Mein Freund jammert auch jedes Mal, dass Essen sei zu scharf und ich sollte auf seinen Geschmack Rücksicht nehmen etc. Mach dir nichts draus und berichte bitte unbedingt von den Gorgonzolanudeln! Viele Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  4. Hihi. So in etwa läuft das bei uns auch, wenn ich was Exotisches & oh nein, auch noch Scharfes koche :D
    @ Lena: Meiner würde gern öfters Suppe haben - ich aber nicht! Denke das kann sehr unterschiedlich sein.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva,

    Wie schön zu lesen! Ich musste herrlich schmunzeln. Und zudem schätze ich mich jetzt unglaublich glücklich, dass mein HdH meine Thaisuppe so sehr liebt und sich die ständig, aber wirklich ständig als Abendessen wünscht! Sonst ist er kein Suppenfan, Mann halt ;-), aber die Thai Suppe, die geht zum Glück immer.

    Ich warte jetzt gespannt auf den Gorgonzola Post!

    Alles Liebe,
    Corinne

    Coco’s Cute Corner

    AntwortenLöschen
  6. Ich lache immer noch... ihr seid echt toll!
    P.S.: Ich warte auf den Gorgonzola-Post...
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  7. Haha, sowas in der Art gibt es bei uns auch manchmal. Vor allem wenn es um Coucous geht. O-Ton HdH: Ich bin heute abend nicht da, du kannst also was kochen, das ich nicht mag. Sowas wie Couscous....

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich! Ein toller, erfrischender Post :D

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Eva/ hallo natürlich auch an Sebastien! ;-)

    Weltklasse Post! Grossartig!
    Ich hab herrlich gelacht.

    Lg Linda

    http://whitelivingno7.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, sehr schön. Sowas kann hier auch passieren, aber ich muss zugeben, dass ich das Schneubchen bei uns bin. Und da der Zauberschöne bei uns den Kochlöffel schwingt tauchen immer wieder seltsame Dinge im Gewürzregal auf...... Bäh.... ich will Kartoffeln, Nudeln, Reis und viel Gemüse, Sonntags einen Braten und Freitags Fisch! Ich gebe mir aber die größte Mühe, die Kochexperimente zumindest zu probieren und "konstruktiv" an deren Verbesserung zu arbeiten.....
    Ich freue mich auf die Feiertage, da gibt es Raclette, und jeder kann sich das braten, was er mag :-).
    Liebe Grüße,
    Catou

    AntwortenLöschen
  11. Hihi, was für ein Hammer Post! Bitte mehr davon! Könnt ihr das nun immer zusammen machen?! Das war so lustig! Die Suppe hätte mir garantiert geschmeckt! Herrlich!
    Ganz liebe Grüße an euch beide!
    Tanja

    AntwortenLöschen